News : Neue Revision soll Überhitzungsproblem des iPad 3 lösen

, 84 Kommentare

Bereits einige Tage nach dem Verkaufsstart des iPads in der dritten Generation gab es im offiziellen Apple-Forum erste Beschwerden über Hitzeprobleme. Laut Berichten der taiwanischen Internetseite DigiTimes hat Apple das Temperaturproblem des neuen Apple iPad in einer neuen Revision des Geräts lösen können.

Dafür habe man nach Angaben von unbestätigten Quellen an der Hintergrundbeleuchtung des Bildschirms gearbeitet. In der neuen Revision des Tablet-Computers soll nur ein LED-Streifen zum Einsatz kommen, wobei es zuvor noch zwei Leuchtdioden-Streifen waren. Dabei soll die Helligkeit des Bildschirms trotz der Reduzierung nicht beeinträchtigt werden. Zudem soll man beim Bildschirm mit einem Indium-Gallium-Zinkoxid-Gemisch gearbeitet haben.

Apple iPad

Interessanter positiver Nebeneffekt: Durch die Veränderungen sollen das Gewicht und die Dicke des Geräts dem der zweiten iPad-Generation entsprechen. Das ursprüngliche iPad 3 legte hier in beiden Punkten etwas zu. Den Quellen zufolge soll das veränderte iPad im Weihnachtsgeschäft den Weg in die Regale finden.