News : Neues zu Sonys nächstem Smartphone-Flaggschiff

, 43 Kommentare

Zwei Blogs haben neue Informationen zum kommenden Smartphone-Flaggschiff des Herstellers Sony veröffentlicht. Das Gerät trägt den Titel Xperia Mint mit der Modellbezeichnung LT30p. Unter anderem soll es über ein 9 Millimeter dünnes Gehäuse und einen 4,6 Zoll großen Touchscreen mit HD-Auflösung verfügen.

Im Forum der Website IT168 (Google Translate) ist zusätzlich die Rede von einer 13-Megapixel-Kamera mit Videoaufnahme in Full HD (1.920 × 1.080). Zudem soll die Frontkamera eine Auflösung von 720p (1.280 × 720) bieten. Über einen integrierte MHL-Anschluss soll es möglich sein, das Gerät mit entsprechendem Adapter an einen HDMI-fähigen Fernseher anzuschließen. Zudem soll es LTE unterstützen.

Das bulgarische Blog Nixanbal hat überdies Kamerafotos und weitere Informationen zum Gerät veröffentlicht (Google Translate). So soll das Gerät unter anderem über eine gebogene Rückseite, bekannt vom Xperia Arc und Xperia Arc S, verfügen. Als Material soll gummierter Kunststoff zum Einsatz kommen. Weiterhin sollen die Knöpfe des Gerätes, hier die Lautstärke-Wippe, der Power-Button und der Kameraknopf, an der unteren rechten Seite angebracht sein. Diese unübliche Anordnung soll der leichteren Erreichbarkeit mit dem Daumen dienen. Der Akku soll nicht wechselbar sein. Anders als beim aktuellen Flaggschiff Xperia S soll das Gerät über einen microSD-Slot verfügen. Gleich geblieben ist die Verwendung von microSIM-Karten.

Sony Xperia Mint Kamerafotos

Auf dem Gerät soll Android 4.0.4 zum Einsatz kommen, bis zur Veröffentlichung wäre allerdings eine Änderung auf Android 4.1 Jelly Bean denkbar. Zudem soll die Oberfläche ähnlich dem derzeitigen Portfolio sein, allerdings in puncto Multitasking einige Neuerungen aufweisen. Als Prozessor komme ein Snapdragon S4 aus dem Hause Qualcomm mit einem Gigabyte RAM zur Unterstützung zum Einsatz. Der interne Speicher beträgt angeblich 16 Gigabyte und lässt sich per besagter microSD-Karte erweitern.