News : Samsung: Erste DDR4-Speicherriegel mit 16 GByte für Partner

, 55 Kommentare

Samsung hat für Partner erste DDR4-Speicherriegel mit einer Kapazität von 16 GByte gefertigt. Mit diesen RDIMMs (registered dual inline memory modules) für das Server-Geschäft sollen zukünftige Plattformen vorbereitet werden.

Bei den ersten Mustern der neuen Speichertechnologie besinnt sich Samsung jedoch auf eine ältere Fertigungstechnologie. Es kommt somit eine 3x-nm-Fertigung zum Einsatz, auch beim Takt geht man mit DDR4-1600 ganz vorsichtig in die erste Runde. Laufen die Validierungstests mit den 8- und 16-GByte-Modulen erfolgreich, wird Samsung in die 2x-nm-Produktion umschwenken und neben höheren Speicherfrequenzen auch auf Kapazitäten mit bis zu 32 GByte pro Modul setzen.

Samsung DDR4-1600 mit 16 GByte
Samsung DDR4-1600 mit 16 GByte

DDR4-Speicher gilt als offizieller Nachfolger für den aktuell gängigen DDR3-Standard. Nach bisherigem Stand wird Intels Serverplattform „Haswell-EP“ die erste sein, die mit dem neuen Standard zurecht kommt. Mit dieser ist nach letzten Gerüchten aber erst Anfang 2014 zu rechnen.