News : Sapphire kündigt Radeon HD 7970 Toxic mit 6 GB offiziell an

, 75 Kommentare

Es war ein regelrechtes „Hin und Her“ mit der Sapphire Radeon HD 7970 Toxic und ihrem 6.144 MB großen Speicher. Gezeigt wurde die Karte schon mehrmals, schlussendlich hat sich diese jedoch immer wieder verschoben. Nun hat der Hersteller den offiziellen Startschuss gegeben.

Mit der Radeon HD 7970 Toxic möchte Sapphire nicht weniger als die nach eigenen Aussagen „schnellste Single-GPU-Grafikkarte der Welt“ im Portfolio haben. Um das zu erreichen nutzt man die Radeon HD 7970 GHz Edition mit der optimierten Tahiti-XT2-GPU als Basis und taktet diese mit 1.050 MHz, wobei es mittels „PowerTune with Boost“ auf bis zu 1.100 MHz hinauf gehen kann. Das besondere Highlight des Produktes, der sechs Gigabyte große GDDR5-Speicher, arbeitet mit 3.000 MHz.

Sapphire Radeon HD 7970 Toxic 6 GB

Um noch mehr Leistung aus der Hardware heraus kitzeln zu können, lässt sich mittels des „Lethal-Boost“-Knopfes ein zweites BIOS laden, dass die Taktraten auf 1.100 MHz (Base) beziehungsweise 1.200 MHz (Boost) erhöht – 150 MHz mehr als beim Referenzdesign der Radeon HD 7970 GHz Edition. Der Speicher arbeitet in dem Szenario mit 3.200 MHz. In einem Atemzug wird das PowerTune-Limit erhöht und die Lüfterdrehzahl angepasst, damit die höheren Taktraten komplett ausgenutzt werden können.

Sapphire hat bei der Radeon HD 7970 Toxic die Stromversorgung überarbeitet, bei der der GPU nun acht Phasen zur Verfügung stehen. Beim Kühler kommt die Vapor-X-Technologie mit einem neuen Vapor-Chamber-Design zum Einsatz, die von vier Heatpipes (2 × 8 und 2 × 6 mm) sowie zwei 90-mm-Lüfter unterstützt werden. Mittels einer auf der Platine integrierten LCD-Anzeige kann die PCB-Temperatur ausgelesen werden.

Die Sapphire Radeon HD 7970 Toxic 6 GB soll ab dem heutigen Tag erhältlich sein. Es handelt sich dabei um eine limitierte Stückzahl, wobei die genaue Anzahl unklar ist. Ab 625 Euro wird die Grafikkarte derzeit bei deutschen Händlern gelistet, ist aber noch nicht lieferbar.