Alpenföhn Matterhorn Pure im Test : Prozessorkühler auf Sparkurs

, 54 Kommentare
Alpenföhn Matterhorn Pure im Test: Prozessorkühler auf Sparkurs

Prozessorkühler der so genannten Premiumklasse haben in diesen Tagen einen sichtlich schweren Stand. Während echte Innovationen seit Jahren ausbleiben, sinken die thermischen Ansprüche der meisten CPUs im Einklang mit den allgemeinen Hardwarepreisen. Kaum ein Anwender sieht noch die Notwendigkeit, für einen aktuellen Luftkühler 50 Euro oder mehr auszugeben, dessen Leistungsfähigkeit praktisch auf einem Niveau zu einem Pendant vor fünf Jahren ist. Diese durchaus nachvollziehbare Tatsache bereitet den Kühlerherstellern erhebliches Kopfzerbrechen und fordert entsprechende Umdenkprozesse. Thermalright, viele Jahre für ausschließlich hochklassige und hochpreisige Kühlerkreationen bekannt, hat einen möglichen Ansatz vorgegeben, indem Erfolgsmodelle – etwa der HR-02 als „Macho“ – in qualitativ leicht abgespeckter, dafür aber deutlich preisgünstigerer Ausführung neu aufgelegt werden.

Ein verblüffend ähnliches Konzept verfolgend, präsentiert die EKL-Tochter Alpenföhn mit dem „Matterhorn Pure“ ihren aktuellen Kühlerneuling. Dabei verzichtet man auf kostspielige, sonst übliche Qualitätsmerkmale wie vernickelte Oberflächen und beschränkt sich auf weitgehend Leistungsbestimmendes. Wir haben uns den Matterhorn-Pure-Prozessorkühler näher angeschaut.

Eckpunkte

  • Technisches zum Matterhorn Pure
    • Single-Towerdesign im 120-mm-Format
    • Abmessungen mit Lüfter: 138 x 100 x 158 mm (L x B x H)
    • Gewicht ohne/mit Lüfter: ca. 660/800 Gramm
    • Sechs-6-mm-Heatpipes (Ø) in U-Aufbiegung
    • Massive Kupferbasis (ca. 5 mm)
    • 48 überlappende Aluminiumlamellen, Abstand ca. 2 mm
    • Kompatibilität: AMD und Intel per Rückplattenverschraubung
      • AMD AM2(+), AM3(+), FM1
      • Intel LGA 775, 1155, 1156, 1366, 2011
  • Serienlüfter Alpenföhn Wing-Boost-Pure
    • 120 x 120 x 25 mm
    • HD-Lagerung (Hydraulik-Lager)
    • Drehzahlspektrum 500 ... 1.500 U/min
    • Luftdurchsatz maximal 100,5 m³/h
    • 4-Pin-Anschluss mit PWM-Signal
    • Y-PWM-Weiche für zweiten Lüfter
    • Drahtbügelhalterung, Gummientkopplung
  • Lieferumfang
    • Matterhorn Pure Kühlkörper
    • Alpenföhn DF1202512CL-36 Serienlüfter
    • Montagematerial für AMD und Intel
    • Installationsanleitung auf deutscher Sprache
    • Tüte Wärmeleitpaste auf Silikonbasis
    • Drahtbügelpaar für einen Lüfter
  • 3 Jahre Herstellergarantie
  • Alpenföhn-Herstellerhomepage
  • Preisvergleich und Vertrieb (ca. 35 Euro)

Auf der nächsten Seite: Kühler im Detail