Cooler Master TPC 800 im Test : CPU-Kühler mit neuartiger Heatpipe

, 33 Kommentare
Cooler Master TPC 800 im Test: CPU-Kühler mit neuartiger Heatpipe

Die Geschehnisse am Markt für Prozessorkühler sind derzeit so unspektakulär wie selten zuvor. Nachhaltig Bahnbrechendes wurde seit der Einführung der Heatpipe im Endkundenbereich vor über zehn Jahren nicht mehr präsentiert, sodass sich mittlerweile kaum noch Gestaltungs- und Leistungsunterschiede zwischen den optimierten Spitzenmodellen auftun. Nun schickt sich der bekannte Kühlungs- und Gehäusespezialist Cooler Master an, zumindest wieder etwas Schwung in die Konkurrenz zu bringen und stellt mit dem „TPC 800“ einen lüfterlos ausgelieferten Prozessorkühler im 120-mm-Format vor, der herkömmliche, zylindrische Heatpipes mit flachen Pendants, den so genannten Vertical-Vapor-Chambers, kombiniert. Wir wollen im Kurztest beleuchten, wie sich der TPC 800 gegen konventionelle Tower-Konkurrenten schlägt und ob er vielleicht sogar an die erfolgreiche Cooler Master-Vergangenheit anknüpfen kann.

Cooler Master TPC 800

Rückblick: Im Jahre 2002 sorgte Cooler Master mit dem „HHC-001“ für Furore im Reich der PC-Bastler und Übertakter. Als einer der ersten Kühlerhersteller setzte man Heatpipes unterstützend zur Prozessorkühlung ein. Das damalige Top-Modell war ein gut 500 Gramm schwerer, vollkupferner Top-Blow-Kühler mit zwei C-förmig eingebundenen 6-mm-Heatpipes. Die Belüftung übernahm ein – aus heutiger Sicht kaum noch vorstellbar – 6.800 U/min schneller Ventilator im 60-mm-Format. Seinerzeit wurde der Heatpipeeinsatz äußerst kritisch betrachtet und seine Wirksamkeit streng hinterfragt. Heute sind die Wärmeleitkapillare aus der Computerkühltechnik nicht mehr wegzudenken.

Eckpunkte

  • Cooler Master TPC 800 Prozessorkühler
  • Symmetrisches Single-Towerdesign im 120-mm-Format
  • Abmessungen ohne Lüfter: 134 x 74 x 158 mm (L x B x H)
  • Gewicht ohne Lüfter: ca. 826 Gramm
  • Sechs-6-mm-Heatpipes (Ø) in U-Aufbiegung
  • Zwei Vertical-Vapor-Kammern (19 × 3 mm)
  • Massive Kupferbasis (Dicke: 7 mm; Grundfläche: 52,3 × 37,7 mm)
  • 44 Aluminiumlamellen, Abstand ca. 2 mm
  • Bis zu zwei 120-mm-Lüfter (optional)
  • Lüfterbefestigung per Kunststoff-Klickbügel
  • Kompatibilität: AMD und Intel per Rückplattenverschraubung
    • AMD AM2(+), AM3(+), FM1
    • Intel LGA 775, 1155, 1156, 1366, 2011
  • Lieferumfang
    • Cooler Master TPC 800 CPU-Kühler
    • Montagematerial für AMD und Intel
    • Installationsanleitung mehrsprachig
    • Spritze Wärmeleitpaste auf Silikonbasis
    • Kunststoffbügel für zwei 120-mm-Lüfter
    • Acht Klebegummierungen zur Lüfterentkopplung
  • Zwei Jahre Herstellergarantie
  • Cooler Master-Herstellerhomepage
  • Preisvergleich und Vertriebe (ca. 49 Euro)

Auf der nächsten Seite: Kühler im Detail