7/7 Cooler Master TPC 800 im Test : CPU-Kühler mit neuartiger Heatpipe

, 33 Kommentare

Finale Einschätzungen

Nachdem Cooler Master in der jüngeren Vergangenheit in erster Linie durch preisgünstige Kühllösungen für den Endverbraucher bestach, wagt das Urgestein mit dem TPC 800 endlich wieder einen koordinierten Ausflug in die Top-Regionen der CPU-Kühler-Konkurrenz. Lohn dieser Bemühungen ist ein guter Prozessorkühlkörper im 120-mm-Towerformat, der sich im Kontrahentenvergleich keinesfalls verstecken muss.

An diesem positiven Gesamteindruck haben auch die zwei verbauten „Vertical-Vapor“-Kammern ihren Anteil, wenngleich sich dieser letztlich nur schwer quantifizieren lässt. Denn erwartungsgemäß kann auch der ansonsten relativ konventionell entworfene TPC 800 keine Leistungsrevolution aufbieten. Jedoch sind die gezeigten Kühlergebnisse, insbesondere in Kombination mit langsamen Lüftern oder dual ventiliert, ausgesprochen zufriedenstellend. Aufgrund der lüfterlosen Auslieferung hat jeder Anwender dabei die Möglichkeit, den Kühler hinsichtlich seiner Leistungs- und Lärmcharakteristik individuell auf die persönlichen Bedürfnisse anzupassen.

Cooler Master TPC 800
Cooler Master TPC 800

Die Montage des Cooler Master TPC 800 ist im Rahmen einer Rückplatten-Verschraubung relativ einfach umzusetzen. Dabei ist der Kühler zu allen aktuellen Desktop-Plattformen von AMD und Intel kompatibel, wobei sich die Kühlerausrichtung (Blasrichtung der verbauten Lüfter) leider nur im Intel-Fall stets frei wählbar darstellt. AMD-Nutzer müssen meist, in Abhängigkeit von der vorgegebenen Sockelausrichtung auf ihrem Mainboard, mit der häufig etwas leistungsschwächeren Arbeitsweise in Richtung Gehäuse-Deckel Vorlieb nehmen.

Unterm Strich bietet Cooler Master in Form des TPC 800 eine interessante, qualitativ hochwertige Kühleralternative mit zahlreichen positiven, aber auch einigen negativen Aspekten. Der dafür aufgerufene Preis von etwa 50 Euro ist auch im Blick auf die entsprechende High-End-Konkurrenz vertretbar. Ein Schnäppchen ist der TPC 800 dabei allerdings nicht, schließlich bedarf es zusätzlich noch entsprechender Lüfteroptionen.

Nützliche Links

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.