News : Gigabyte arbeitet an ITX-H77-Mainboard für HTPCs

, 39 Kommentare

Neben speziellen „Gaming“-Mainboards im Kompaktformat sind auch Hauptplatinen für Media-PCs und Homeserver in das Visier der Hersteller gerückt. Zotacs in dieser Hinsicht bisher recht exklusiver WiFi-Serie plant nun Gigabyte Konkurrenz zu machen.

Das GA-H77N-WiFi setzt nach einem ersten Bild auf das Standard-Layout dieser Mainboardklasse. Neben einem PCIe-Express-x16- und einem Mini-PCI-Express-Steckplatz der bei fertigen Platinen mit einem WiFi/Bluetooth-Adapter bestückt sein wird, stehen zwei DIMM-Slots zum Einbau von Arbeitsspeicher bereit. Insgesamt vier SATA-Steckplätze sowie ein interner USB-3.0-Header runden die Ausstattung ab.

Gigabyte GA-H77N-WiFi
Gigabyte GA-H77N-WiFi

Das I/O-Panel ist mit weiteren zwei USB-3.0- sowie vier 2.0-Ports bestückt. Zudem verfügt das H77N-WiFi über zwei Gigabit-LAN-Anschlüsse (Realtek), 7.1-Audio inklusive S/PDIF und neben einem DVI- auch über gleich zwei HDMI-Ausgänge. Damit kann in einem Media-System sowohl der Fernseher mit Bild als auch ein etwaiger Receiver mit Ton versorgt werden – sofern der digitale Ausgang der Soundkarte nicht genutzt wird. Preislich dürfte sich die Platine an der Konkurrenz orientieren, also zwischen 130 und 150 Euro liegen.