News : Hackerkonferenz des CCC zieht nach Hamburg

, 32 Kommentare

Die jährlich stattfindende Hackerkonferenz des Chaos Computer Clubs fand seit 1998 erst im Haus am Köllnischen Park in Berlin und ab 2003 im Berliner Congress Center statt. Die diesjährige 29. Ausgabe des Chaos Communications Congress soll nun wieder, wie schon von 1984 bis 1998, in Hamburg stattfinden.

Dies gaben die Veranstalter anfangs ohne Begründung in einer offiziellen Meldung bekannt. Wie nun aus Kommentaren zur Ankündigung hervorgeht, kann das Berliner Congress Center die Hackerkonferenz aufgrund von Platzmangel im Zuge des immer größer werdenden Besucherinteresses nicht mehr beherbergen.

Beispielsweise haben letztes Jahr mehr als 4.000 Personen die Veranstaltung besucht, obwohl das Berliner Congress Center nur auf 2.000 Menschen ausgelegt ist. Dabei hätte man nach Angaben der Organisatoren doppelt so viele Karten verkaufen können. Allein der größte Raum des Congress Center Hamburg soll ein offizielles Fassungsvermögen von 3.000 Menschen bieten und somit eine „wachsende Zahl enthusiastischer Teilnehmer“ ermöglichen. Einen Wegfall von Rückzugsmöglichkeiten für persönliche Begegnungen und Gespräche aufgrund der Größe des Zentrums möchte der Veranstalter mit vermehrten Lounge- und informellen Austauschräumen verhindern.

Luftaufnahme des neuen Veranstaltungsortes in Hamburg
Luftaufnahme des neuen Veranstaltungsortes in Hamburg

Tim Pritlove, der jahrelang als Zeremonienmeister durch den Kongress führte, ist laut seiner Twittermeldung ein „großer Freund des Umzugs“ von Berlin nach Hamburg. Der ebenfalls in der Hauptstadt ansässige Blogger von Netzpolitik.org Markus Beckedahl, der als Mitorganisator der Internetkonferenz re:publica verantwortlich zeichnet, bedauert den Umzug. Für ihn stellt sich die Frage, „inwiefern Hamburg ebenso attraktiv für Menschen außerhalb Deutschlands sein wird wie Berlin, wo viele Besucher gerne noch Silvester verbracht haben.“ Die 29C3 wird wie jedes Jahr nach Weihnachten vom 27. bis zum 30. Dezember 2012 stattfinden.