News : Sony verlässt Markt der optischen Laufwerke

, 93 Kommentare

Nachdem Sony im Mai 2012 einen Abbau von 10.000 Stellen angekündigt und dies zuletzt mit der Verlagerung des Hauptquartiers seiner Mobilfunksparte zum Teil realisiert hatte, soll der Konzern nun sein für optische Laufwerke berühmtes Tochterunternehmen Sony Optiarc im März 2013 schließen.

Laut japanischen Berichten sollen davon 400 Mitarbeiter des Unternehmens, welches 2006 in Zusammenarbeit mit NEC gegründet und 2008 komplett von Sony übernommen wurde, betroffen sein. Der Stellenabbau soll größtenteils durch in den vorzeitigen Ruhestand versetzte Mitarbeiter gedeckt werden, wobei ein gewisser Teil eine Anstellung in anderen Bereichen des großen Sony-Konzerns erhält.

Als Begründung für diese Maßnahme soll man operative Verluste aufgrund eines schrumpfenden Notebook-Marktes und einen intensiven Preiswettbewerb mit ausländischen Konkurrenten angegeben haben. Eine offizielle Bestätigung seitens des Konzerns oder Sony Optiarc steht noch aus.