3/7 Nokia 808 PureView im Test : Die erste Kamera mit Smartphone

, 231 Kommentare

Display

Einer der im Vergleich zur Konkurrenz größten Schwachpunkte bisheriger Symbian-Smartphones war die Auflösung des Displays. Während man bei einigen Modellen auf durchaus moderne und gute Techniken wie AMOLED und ClearBlack setzte, knauserte man hingegen bei den Pixeln. Das Nokia 808 stellt dabei keine Ausnahme dar. Gerade einmal 640 × 360 Pixel werden bei einer Diagonalen von vier Zoll geboten – in der Oberklasse mittlerweile absolut inakzeptabel.

Nokia 808
Nokia 808

Immerhin kommen die beiden erwähnten Techniken zum Einsatz. Während AMOLED für knackige – je nach Geschmack eventuell übertriebene – Farben sorgt, sorgt ClearBlack für eine bessere Ablesbarkeit in hellen Umgebungen. Bei der Pixelplatzierung setzt man auf eine traditionelle RGB-Matrix, was gerade bei der Darstellung von Schrift und anderen feinen Strukturen deutlich besser als die PenTile-Matrix ist. Durch die geringe Pixeldichte von 183 ppi wäre ein Unterschied aber vermutlich kaum wahrnehmbar.

Display-Kontrast
Angaben in Kontrast
  • Kontrast:
    • Samsung Galaxy S II
      5.000:1
      Hinweis: OLED-Display
    • Samsung Galaxy Note
      5.000:1
      Hinweis: OLED-Display
    • Motorola Droid Razr
      5.000:1
      Hinweis: OLED-Display
    • Samsung Galaxy Nexus
      5.000:1
      Hinweis: OLED-Display
    • Nokia Lumia 800
      5.000:1
      Hinweis: OLED-Display
    • HTC One S
      5.000:1
      Hinweis: OLED-Display
    • Samsung Galaxy S III
      5.000:1
      Hinweis: OLED-Display
    • Nokia 808
      5.000:1
      Hinweis: OLED-Display
    • Samsung Galaxy Beam
      2.231:1
    • Sony Ericsson Xperia Neo
      1.588:1
    • HTC One V
      1.384:1
    • Sony Ericsson Xperia Play
      1.280:1
    • HTC One X
      1.245:1
    • LG Optimus 3D
      1.089:1
    • HTC Sensation XL
      1.025:1
    • HTC Titan
      1.020:1
    • LG Optimus 4X HD
      945:1
    • Apple iPhone 4S
      887:1
    • Sony Xperia U
      874:1
    • HTC Radar
      873:1
    • Sony Xperia Sola
      857:1
    • HTC Desire C
      788:1
    • Huawei Ascend G300
      786:1
    • Nokia Lumia 610
      726:1
    • Sony Ericsson Xperia Arc
      596:1
    • Nokia E6
      548:1
    • HTC Sensation
      538:1
    • HTC Evo 3D
      518:1
    • Sharp Aquos SH80F
      444:1
    • Sony Xperia S
      415:1
    • Samsung Galaxy Ace
      265:1
Display-Helligkeit
Anmerkungen zur Display-Betrachtung

Deutlich sichtbar ist hingegen der Farbstich. Je nach gewählter Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung variiert dieser von leichtem Grün bis hin zu Rosa. Dabei ist die Beleuchtung an sich schon kritikwürdig: Denn in der Spitze werden lediglich 212 Candela pro Quadratmeter erreicht, trotz ClearBlack ist die Benutzung im direkten Sonnenlicht mit deutlichen Nachteilen verbunden. Immerhin ist der Kontrast dank AMOLED-Technik quasi unendlich. Schwarz ist aufgrund der jeweils deaktivierten Pixel tatsächlich schwarz.

Auf der nächsten Seite: Performance & Oberfläche