News : Acer streicht vorerst Smartphone mit Aliyun OS

, 27 Kommentare

Ursprünglich wollte Acer gestern ein neues Smartphone-Modell namens CloudMobile A800 auf einer Pressekonferenz in Shanghai vorstellen. Gedacht war das mit einem Betriebssystem von Alibaba ausgestattete Gerät für den chinesischen Markt.

Alibaba hatte das cloudbasierte Aliyun OS bereits 2011 vorgestellt und nun mit Acer einen Hardwarepartner an der Hand. Neben der Vorstellung des CloudMobile A800 hatte Acer angekündigt, mehrere Aliyun-OS-Smartphones bis Ende des Jahres vorzustellen.

Nach Angaben eines Sprechers von Alibaba hat Google gegenüber Acer „Bedenken“ wegen der anstehenden Pressekonferenz geäußert. Acer müsse damit rechnen, dass die Kooperation mit Google in Bezug auf das Android-Betriebssystem und die Lizenzierungen der zugehörigen Google-Apps beendet würde, falls Acer ein Aliyun-Smartphone auf den Markt bringen würde.

Seitens Alibaba versteht man zwar, dass Acer die Produktvorstellung verschoben hat, will aber weiterhin an den Plänen, in China mindestens einen mit Android vergleichbaren Marktanteil zu erreichen, festhalten.

Ein namentlich nicht genannter Acer-Sprecher äußerte am Donnerstag gegenüber dem Wallstreet Journal, dass man weiter damit plant, ein Aliyun OS-Gerät auf den Markt zu bringen. Man stehe derzeit mit Google in Kontakt, um die Situation zu bereinigen. Google selbst hat sich bisher weder zur Aussage von Alibaba noch von Acer zu Wort gemeldet.