News : Bing vs. Google: Microsoft lädt zum Duell

, 128 Kommentare

Seit Vorstellung im Juni 2009 versucht Microsoft mit seiner aufpolierten Suchmaschine „Bing“ – in der Vergangenheit auch unter den Namen „Live Search“, „Windows Live Search“ und „MSN Search“ bekannt geworden – im von Google beherrschten Markt Fuß zu fassen.

Dass man in Redmond davon überzeugt ist mittlerweile sogar die besseren Suchergebnisse abzuliefern, als es Googles Suchmaschine ermöglicht, möchte man mit einer speziell für den direkten Vergleich eingerichteten Webseite unter Beweis stellen. Interne Tests hätten gezeigt, dass man durchaus dazu in der Lage sei, die Konkurrenz aus Mountain View zu schlagen, wenn es darum geht die bessere Arbeit abzuliefern. Dies hat man sich durch eine nach Eigenangabe unabhängig agierende Forschungseinrichtung bestätigen lassen. Ohne zu wissen, von welchem Anbieter das Resultat der Suchanfrage stammt, bevorzugten die Nutzer die Suchergebnisse von Microsoft im Verhältnis 2:1. Wer den Kampf nicht scheut, kann nun mit der „Bing It On Challenge“ ins Duell der beiden Kontrahenten eingreifen und es am eigenen Leib testen. Dafür wurde die Webseite im Stil eines alten Posters für einen Boxkampf dekoriert.

Microsofts Bing It On Challenge
Microsofts Bing It On Challenge

Mittels fünf Anfragen werden dabei beide Suchmaschinen gestartet und liefern dann jeweils ihre Ergebnisse in einem zweigeteilten Fenster. Der Nutzer weiß zu diesem Zeitpunkt nicht, welches Resultat von welcher Suchmaschine kommt. Dabei kann entweder ein eindeutiger Sieger aus dem Duell hervorgehen, oder aber auch für ein Unentschieden gestimmt werden. Erst zum Ende des Tests wird klar, welcher Anbieter hinter den Antworten steckt. Microsoft möchte damit beweisen, dass es durchaus Alternativen zur Google-Suche geben kann, vor allem, wenn es dem Nutzer ermöglicht wird, dies selbst zu testen.