News : Holtzbrinck Digital verkauft VZ-Netzwerke

, 10 Kommentare

Die Netzwerke StudiVZ, MeinVZ und SchuelerVZ leiden seit längerem unter einem Besucher- und Nutzerrückgang. Darauf reagiert Holtzbrinck Digital nun und verkauft seine Anteile an der Betreibergesellschaft Poolworks der sozialen Netzwerke an die Investmentgesellschaft Vert Capital.

Mit diesem Schritt möchte der weitgehend unbekannte Investor den schwächelnden Internetseiten zu einem neuen Aufschwung verhelfen. Wie Vert Capital dies jedoch bewerkstelligen möchte, ist zu diesem Zeitpunkt noch unbekannt. Dabei soll die Investmentgesellschaft laut einer Meldung von Werben & Verkaufen in dieser Branche schon einiges an Erfahrung haben, die hinter dem sozialen Netzwerk Bebo stecken und mit dieser Akquisition den Einstieg in den deutschen Markt planen soll.

Jedoch gibt Holtzbrinck Digital die VZ-Netzwerke nicht ganz aus den Händen. Das Unternehmen behält aufgrund des hohen strategischen Interesses die Nutzungsrechte an der Plattform SchuelerVZ, die zukünftig unter dem Namen Idpool.de betrieben wird und sich als Lernplattform an Kinder und Jugendliche richten soll. Über den Preis, der für die drei Netzwerke gezahlt wurde, wollte man jedoch keine Angaben machen.

Wir danken unserem Leser 22428216 für den Hinweis zu dieser News!