News : John Legere wird neuer CEO von T-Mobile USA

, 14 Kommentare

Nach dem Abgang des ehemaligen Geschäftsführers von T-Mobile USA Philipp Humm und dem anschließend bekannt gewordenen Wechsel zum Konkurrenten Vodafone, wurde es still um das US-amerikanische Tochterunternehmen der Deutschen Telekom. Doch nun gibt der Mobilfunkanbieter bekannt, dass man einen neuen Geschäftsleiter gefunden hat.

Neuer CEO wird ab dem 22. September der 54-jährige John Legere, der bereits früher Leiter des Telekommunikationsunternehmens Global Crossing war, das vor elf Jahren jedoch in Insolvenz ging. Anschließend war er bei einigen bekannten Unternehmen tätig. Unter anderem auch für den US-amerikanischen Mobilfunkanbieter AT&T, der T-Mobile USA kaufen wollte, was jedoch aufgrund von Einwänden seitens des Konkurrenten schlussendlich von der Telekommunikationsaufsicht FCC und dem US-Justizministerium abgelehnt wurde.

Zukünftiger CEO John Legere von T-Mobile USA
Zukünftiger CEO John Legere von T-Mobile USA (Bild: T-Mobile USA)

Doch neben dem neuen Geschäftsführer soll laut Cnet auch ein Frequenztausch mit dem Konkurrenten Verizon Wireless, sofern besagter weitere Frequenzen von der US-amerikanischen Telekommunikationsaufsicht FCC zugesprochen bekommt, dem Unternehmen und seinem wichtigen LTE-Netz den nötigen Aufschwung bringen. Ob all diese Neuerungen den gewünschten Erfolg bringen werden, sodass das einstige Vorzeigeprojekt des Bonner Konzerns weiterhin selbstständig auf dem schweren US-Markt bestehen kann, ist ungewiss. Dabei dürfte das weiterhin im Sortiment von T-Mobile USA fehlende Apple iPhone höchstwahrscheinlich nicht behilflich sein.

Nichtsdestotrotz zeigt sich René Obermann, seines Zeichens Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom, bei der Verkündung des neuen CEO optimistisch und meint: „John ist ein begabter, längst etablierter Manager, der eine Reihe von Erfolgen bei führenden Telekom- und IT-Firmen vorweisen kann. Da sich T-Mobile anschickt, seine Marktposition durch strategische Initiativen zu verbessern – etwa erweiterte Netzabdeckung und Aufbau von LTE-Diensten, ist John offensichtlich der richtige Mann, um die Firma in die Zukunft zu führen.“.

Jim Alling, der bis zuletzt als Interims-CEO tätig war und das Unternehmen zwischenzeitlich leitete, wird an seine frühere Stelle als Chief Operating Officer zurückkehren.