News : LG möglicher Hersteller des nächsten Nexus-Smartphones

, 39 Kommentare

Anders als noch 2011 gibt es ist diesem Jahr bislang nur wenige Spekulationen bezüglich einer Neuauflage des Nexus-Smartphones. Einzig die Vermutung, dass es dieses Mal gleich mehrere Modelle verschiedener Hersteller geben könnte, machte die Runde.

Nun aber heizt Android and Me die Diskussion neu an. Wie man von zwei Quellen, die zuletzt mit Aussagen rund um Nexus-Hardware immer richtig gelegen haben sollen, erfahren haben will, wurde LG als ein potentieller Hersteller für einen der Nachfolger des Galaxy Nexus genannt. Die technische Grundlage dafür könnte nach Meinung des Blogs das erst kürzlich vorgestellte Optimus G liefern, welches mit einem 4,7 Zoll großen Display und einer Auflösung von 1.280 × 768 Pixeln sowie einem 1,5 Gigahertz schnellem Qualcomm-Snapdragon-S4-SoC ausgestattet ist.

Die Wahrscheinlichkeit dieser Aussage kann derzeit nur schwer eingeschätzt werden. Dagegen spricht, dass LG das Optimus G in den kommenden Wochen weltweit in den Handel bringen will – ein Nexus-Ableger müsste zumindest optisch deutlich abgewandelt werden, um eine Kannibalisierung zu vermeiden. Zudem gilt es als äußerst unwahrscheinlich, dass Google das kommende großen Android-Update „Key Lime Pie“ noch in diesem Jahr vorstellen wird, denn die derzeit aktuelle Fassung 4.1 „Jelly Bean“ wurde erst in diesem Sommer veröffentlicht. Nexus-Geräte wurden bislang jedoch immer als Zugpferde – sogenannte Experience Devices – für neue Versionen eingespannt.