News : Nächstes Google-Smartphone von Huawei?

, 65 Kommentare

In den letzten Wochen gab es eine Reihe von Spekulationen, wer denn nun das nächste Google-Smartphone bauen wird. Nachdem im Grunde schon fast alle möglichen Kandidaten genannt wurden, fällt nun der Blick auf einen Hersteller, welcher bis jetzt noch gar nicht als Nexus-Kandidat in Erscheinung getreten ist.

Das Brodeln in der Gerüchteküche hat einen neuen Höhepunkt erreicht. Haben wir erst vor ein paar Tagen darüber berichtet, dass mit HTC ein schwergewichtiger Kandidat für das nächste Nexus-Modell auserkoren wurde, wird jetzt ein weiterer Aspirant in die Waagschale geworfen: Huawei.

Darüber, dass der chinesische Hersteller in der letzten Zeit massiv an seinem Portfolio gearbeitet hat, haben wir ja schon berichtet. Somit könnte Huawei sein Image für Einsteiger- und Mittelklassegeräte ablegen und sich im Premium-Segment etablieren, überzeugten die letzten Vorstellungen auch auf der technischen Seite. Dazu passend ist jetzt ein weiteres Gerät des Unternehmens aufgetaucht, welches eng mit dem nächsten Nexus-Smartphone in Verbindung gebracht wird und von dem, Gerüchten zufolge, dieses Jahr noch drei Geräte erscheinen sollen.

Das Ascend Nexus Quad soll über ein 4,8 Zoll großes Super AMOLED HD-Display mit einer Auflösung von 1.280 × 720 Pixel verfügen. Die Oberfläche besteht aus dem extrem widerstandsfähigen Corning Gorilla Glas 2. Als Zentraleinheit soll hier der in Eigenregie entwickelte Huawei K3V2-Quad-Core-Prozessor zur Verwendung kommen, dessen Kerne jeweils mit 1,8 Gigahertz takten sollen. Das Ascend Nexus Quad soll den Gerüchten zufolge über einen Arbeitsspeicher von zwei Gigabyte verfügen, der interne Speicher wird auf stolze 32 Gigabyte vermutet, welcher über die üblichen Micro-SD-Karten erweitert werden kann. Der Akku verfügt angeblich über eine Kapazität von 2.600 mAh.

Ascend Nexus Quad - Das nächste Google-Smartphone?
Ascend Nexus Quad - Das nächste Google-Smartphone?

Als Mobilfunkstandards sollen Quadband GSM, Quadband UMTS, HSPA+ und Triband LTE unterstützt werden, als drahtlose Schnittstellen sollen WLAN a/b/g/n und Bluetooth 4.0 zum Einsatz kommen. Die auf der Frontseite verbaute Kamera soll über eine Auflösung von zwei Megapixeln verfügen, die rückwärtige Kamera sogar über 13 Megapixel.

Das 132,6 × 69,8 × 10,6 Millimeter große und ca. 158 Gramm schwere Smartphone soll dann mit der bis dahin fertiggestellten Android Version 5.0.1 Key Lime Pie ausgeliefert werden.

Auch wenn die technischen Details durchaus überzeugen, fallen zwei Dinge direkt ins Auge, welche die Vorfreude doch ein wenig schmälern könnten: Zum einen hält sich das Gerücht, dass das Nexus 5 mit Android 4.1.2 Ausgeliefert werden soll und Android 5 vielleicht erst im nächsten Jahr erscheint, zum anderen wäre dies seit Längerem das erste Smartphone von Google, welches über einen SD-Kartenslot verfügen würde. Dies wurde aber von Google schon vor geraumer Zeit ausgeschlossen, da Google einen Speicher für alles bereitstellen möchte. Daher soll es aus technischen Gründen nicht möglich sein, einen weiteren, zusteckbaren Speicher zu verwenden.

Das Ascend Nexus Quad soll am „Black Friday“, dem 23. November dieses Jahres erscheinen, an dem in den USA traditionell das Weihnachtsgeschäft beginnt. Der Preis soll bei 499 US-Dollar liegen.