News : Nokia gibt Ausblicke auf Updates für die Lumia-Reihe

, 27 Kommentare

Letzte Woche kündigte Nokia seine neuen Lumia-Geräte 820 und 920 auf Basis von Windows Phone 8 an. Das neue Betriebssystem wird allerdings keinen Einzug auf bisherige Windows-Phone-Smartphones halten. In einem Blog-Eintrag gab Nokia nun erste Details über die Updates für die erste Lumia-Generation bekannt.

Der finnische Hersteller stellte klar, dass die Nutzer der ersten Stunde auch in Zukunft auf den Support durch Nokia zählen können. Inbegriffen sind neue Erweiterungen der bisherigen Funktionen oder gänzlich neue, exklusive Apps sowie unter anderem der überarbeite Startbildschirm, bekannt von Windows Phone 8.

Die Aktualisierungen betreffen die derzeit verfügbaren Lumia-Modelle 610 (ComputerBase-Test), 710, 800 (ComputerBase-Test) und das 900 (ComputerBase-Test). Unter anderem handelt es sich dabei um die App „Cinegraph“ sowie Updates für „Smart Group Shot“ mitsamt „zusätzlichen Überraschungen“, die laut Nokia das Fotografieren so „einfach wie möglich“ gestalten sollen. Neben dem bereits erwähnten Startbildschirm, der Ähnlichkeiten zu dem von Windows Phone 8 mitbringen soll, wird der Hersteller auch Dateiübertragung via Bluetooth auf den Geräten anbieten. Durch ein Update für die „Kontakte Teilen“-App lassen sich dann Kontakte neben E-Mail und SMS auch über Bluetooth versenden. Ebenfalls neu hinzukommen werden eine App für ausgewählte Regionen, um eigenen Klingeltöne zu erstellen.

Die Aktualisierungen werden in mehreren Phasen für die Geräte verteilt. Genauere Informationen möchte Nokia mit der Zeit bekannt geben. Auch die Veröffentlichung von neuen und exklusiven Apps im Marketplace wird fortgeführt.