News : Nokia soll HTC aufgrund von Design-Kopie verklagen

, 86 Kommentare

Einem Bericht von PC Tablet unter Beruf auf eine nicht näher genannte Quelle zufolge, soll Nokia möglicherweise eine Klage gegen HTC anstreben. Grund des rechtlichen Schrittes sei die Kopie der Optik des eigenen Modells Lumia 820 durch das HTC 8X.

Die Quelle der Website berichtet, dass Nokia eine Verletzung des Geschmacksmusters des Lumia 820 sieht. Einen langwierigen und milliardenschweren Streit, ebenfalls aufgrund von solchen Schutzschriften, führen Apple und Samsung in mehreren Ländern weltweit.

Nokia Lumia 820
Nokia Lumia 820

Zum Launch des 8X im November soll Nokia ein Verkaufsverbot in verschiedenen internationalen Märkten anstreben. Sowohl die Gestaltung der Front des Gerätes als auch die seitlichen Abrundungen sollen dem Design des Lumia 820 identisch sein. In welchen Ländern Nokia den Konkurrenten HTC verklagen möchte, ist derzeit noch unklar. Auf Basis der derzeit bekannten Informationen sollte die Meldung dennoch mit Vorsicht genossen werden.

HTC 8X

Fraglich ist, ob und in wie weit sich der Software-Gigant Microsoft einbringen wird. Denn sowohl das 8X als auch das Lumia 820 verwenden das Betriebssystem Windows Phone 8. Denn Microsoft ist sowohl mit Nokia und HTC besondere Partnerschaften rund um sein mobiles Betriebssystem eingegangen. Unter anderem ist Nokia Maps, die Navigationssoftware des finnischen Hersteller, Bestandteil von Windows Phone 8. Andererseits kündigten HTC und Microsoft auf ihrem Event an, dass die neuen HTC-Smartphones die ersten Aushängeschilder des Betriebssystems seien. Weder HTC noch Nokia haben sich zu den Gerüchten bisher geäußert.