News : Nvidia kündigt Quadro K5000 für Mac Pro an

, 22 Kommentare

Bereits im August zur Siggraph 2012 wurden erste Informationen der zweiten Maximus-Generation mit der Kepler Grafikprozessor-Architektur herausgegeben. Nun stellte Nvidia die Quadro K5000 für den Apple Mac Pro offiziell vor.

Die Nvidia Quadro K5000 setzt auf einen in 28 Nanometer gefertigten GK104-Kepler-Grafikchip und bietet 1.536 CUDA-Recheneinheiten, 4 GB GDDR5-Speicher bei einem 256-Bit-Speicherinterface, einer Bandbreite von 173 GB/s und einer maximalen Auflösung von bis zu 4.096 × 2.160 Pixel bei einer Bildschirmwiederholrate von 50 Hz über den DisplayPort. Die Leistungsaufnahme soll unter Vollbelastung bei 122 Watt liegen, wobei die Karte auch über die doppelte Rechenleistung im Vergleich zum Vorgänger, der Quadro 4000 verfügt.

Nvidia Quadro K5000
Nvidia Quadro K5000

Laut Pressemitteilung eignet sich die K5000 besonders für professionelle Design-, Animations- und Videoanwendungen unter Mac OS und Bootcamp, bei gleicher Unterstützung von OpenGL (Mac OS nur Version 3.2), OpenCL und CUDA.

Nvidia Quadro K5000
Nvidia Quadro K5000
Nvidia Quadro K5000
Nvidia Quadro K5000

Die Verfügbarkeit der Quadro K5000 soll für das Jahresende geplant und über ausgewählte Apple-Reseller, Systemintegratoren und autorisierten Vertriebspartnern, darunter PNY Technologies in Amerika und Europa, ELSA in Japan und Leadtek im Asien-Pazifik-Raum zu einem Preis von 2.249 US-Dollar erhältlich sein.