News : Samsung „Galaxy S4“ bereits Anfang 2013?

, 156 Kommentare

Samsung konnte das Galaxy S III offiziellen Angaben nach bisher 20 Millionen Mal verkaufen, bis Ende dieses Jahres sollen insgesamt 30 Millionen Geräte abgesetzt werden. Das südkoreanische Unternehmen scheint sich jedoch nicht auf seinen Lorbeeren auszuruhen und soll den Nachfolger bereits im Februar vorstellen.

Dies sollen Mitarbeiter von Samsung und den Zulieferern des Konzerns, die nicht genannt werden möchten, gegenüber der Koreatimes bestätigt haben. Das kommende „Galaxy S4“ soll demnach äußerlich keine großen Veränderungen erfahren und die rechteckige Form mit den abgerundeten Kanten und Ecken beibehalten. Im Inneren soll neben dem LTE-Standard ein hauseigener Exynos-Prozessor mit vier Kernen arbeiten.

Der Bildschirm soll der Quelle nach von 4,8 Zoll (Galaxy S III) auf ein fünf Zoll großes OLED-Display wachsen, wobei noch keine Entscheidung gefallen sein soll, ob man trotz der Produktionsschwierigkeiten von Samsung Displays auf flexible Anzeigen setzen wird. Weitere Details zu den technischen Spezifikationen werden jedoch nicht genannt.

Mit dem neuen Smartphone möchten die Südkoreaner erstmals ihre Ein-Jahres-Strategie für die Vorstellung von neuen Produkten einhalten, heißt es. In diesem Zusammenhang wird der vom 25. bis zum 28. Februar 2013 in Barcelona stattfindende Mobile World Congress als Vorstellungsort genannt, wobei das neue Samsung „Galaxy S4“ dem Bericht nach bereits einen Monat nach der Vorstellung im März 2013 weltweit in den Handel kommen soll.

Update 18.09.2012 16:19 Uhr  Forum »

Samsung Electronics äußerst sich nun per Twitter zu den Gerüchten über die angebliche Vorstellung eines Nachfolgers vom Galaxy S III und vermeldet, dass alle Spekulationen über die technischen Spezifikationen nicht der Wahrheit entsprechen.