News : Systemanforderungen für „CoD: Black Ops 2“ sind bekannt

, 78 Kommentare

Mit „Call of Duty: Black Ops 2“ steht noch in diesem Jahr, genauer gesagt am 13. November, wohl eins der meist erwarteten Spiele der letzten Zeit an. Wir haben bereits früher über die geplanten Änderungen des Spiels berichtet und nun gibt es weitere, neue Informationen.

Denn so hat Entwickler Treyarch im hauseigenen Blog die minimalen Systemanforderungen für „Call of Duty: Black Ops 2“ bekannt gegeben. Demnach wird ein Core 2 Duo E8200 mit 2,66 GHz oder ein Phenom X3 8750 mit 2.4 GHz als kleinste unterstützte CPU notwendig sein. Bei der Grafikkarte soll es eine GeForce 8800 GT oder eine Radeon HD 3870 sein, während der Speicherausbau zwei Gigabyte (bei einem 32-Bit-Betriebssystem) oder vier Gigabyte (64-Bit) betragen soll.

Während die genannten Anforderungen nicht wirklich hoch sind, gibt es dann aber doch noch eine kleine Überraschung: So kann „Black Ops 2“ zwar mit der DirectX-10-API umgehen und unterstützt als neues Feature gar DirectX 11. Die DirectX-9-API und damit Windows XP ist dagegen entfernt worden, sodass weder das alte Betriebssystem, noch eine DirectX-9-Grafikkarte ausreichend sind – eine Überraschung wenn man bedenkt, dass dieselbe Engine in dem originalen „Black Ops“ mit beidem noch keine Probleme hatte.

Call of Duty: Black Ops 2 – E3 2012 Gameplay-Demo

Als Grund für diesen Schritt gibt der Entwickler an, dass neue APIs schlicht und ergreifend effizienter sind und die Hardware dadurch mit der verbesserten Grafik keinerlei Probleme habe. Denn selbst bei den minimalen Systemanforderungen soll das Spiel flüssig laufen. Empfohlene Anforderungen gibt es nicht.

Die PC-Version soll gegenüber den Konsolenvarianten in mehrerer Hinsicht mit einer verbesserten Technik daher kommen. So soll die Beleuchtung besser ausfallen, dasselbe gilt für die Schattendarstellung, Bloom, Tiefenunschärfe, Ambient Occlusion, Kantenglättung und noch weitere Effekte. Ein „Framerate-Cap“ wird es in „Call of Duty: Black Ops 2“ nicht geben, jedoch lässt sich im Spiel auf Wunsch ein frei einstellbarer FPS-Limiter aktivieren.