News : Telekom-Kunden beklagen Probleme mit WhatsApp

, 118 Kommentare

Derzeit beklagen zahlreiche Mobilfunkkunden der Deutschen Telekom Probleme bei der Nutzung des populären Nachrichtendienstes WhatsApp. So soll es bereits seit mehreren Tagen zu Totalausfällen oder zumindest temporären Problemen kommen.

Im eigenen Support-Forum hat das Bonner Unternehmen am gestrigen Abend erstmals Stellung zu den Beschwerden bezogen. Dort heißt es: „Durch eine Softwareaktualisierung kommt es daher derzeit zu Beeinträchtigungen eben dieser Dienste.“. Man würde „selbstverständlich“ daran arbeiten, die Nutzung des Dienstes „wieder allen unseren Kunden zu ermöglichen“. Zwar werden von Seiten der Deutschen Telekom Probleme nur im Zusammenhang mit den Tarifen web'n'walk HandyFlat und web'n'walk Handy DayFlat eingeräumt, Betroffenen zufolge gibt es aber auch bei anderen Angeboten Probleme.

Auf Nachfrage bestätigte Telekom-Sprecher Dirk Wende gegenüber ComputerBase, dass man an einer schnellen Beseitigung der Probleme arbeiten würde. „Einen genauen Zeitpunkt kann ich derzeit noch nicht nennen.“, so Wende. Zudem wurden Spekulationen, man habe WhatsApp absichtlich gesperrt, eine Abfuhr erteilt. Ein Zusammenhang mit der Einführung des RCS-e-Dienstes Joyn würde nicht bestehen, entsprechende Aussagen seien nicht korrekt.

Wir danken unseren Lesern für die Hinweise!