2/8 Noiseblocker Bionic-Loop-Lüfter im Test : Innovativ dank Mutter Natur

, 266 Kommentare

Bionik? Was ist neu?

Die Geräuschreduzierung im Fokus hat sich Noiseblocker systematisch den größten Lärmquellen konventioneller IT-Lüfter angenommen und versucht, diese durch gezielte Optimierungen abzuschwächen. Dabei beruft man sich unter anderem auf die Forschungsarbeiten des Bionikers Dr. Rudolf Bannasch (Evologics), der durch seine langjährigen Naturbeobachtungen und deren Interpretationen die Grundlage für das auffälligste Merkmal der Bionic-Loop-Ventilatoren lieferte: Die zusammenhängenden Rotorblätter.

Genau wie konventionelle Lüfter müssen natürlich auch die eLoop-Pendants Luft in Bewegung versetzen, um effektiv zu arbeiten. Dies geschieht bedingt durch die Strömungsoptimierungen jedoch deutlich energie- und geräuscheffizienter als bei herkömmlichen Ventilatoren. Hauptproblem in dieser Hinsicht stellen die Verwirbelungen der Luft an den Kanten der Rotorblätter dar. Wissenschaftliche Messungen mit entsprechenden Akustikkameras haben ergeben, dass insbesondere an den Spitzen der rotierenden Flügel immense Strömungsabrisse erzeugt werden, die in Form großer Luftwirbel zur Hauptlärmquelle typischer Ventilatoren avancieren.

Erkennen: Unregelmäßige Formen reduzieren große Wirbel und den Geräuschpegel
Erkennen: Unregelmäßige Formen reduzieren große Wirbel und den Geräuschpegel (Bild: Noiseblocker)
Abstaktionsarbeit: Bionische Evolutionsstufen bis zum Schlaufenrotor
Abstaktionsarbeit: Bionische Evolutionsstufen bis zum Schlaufenrotor (Bild: Noiseblocker)
Technische Umsetzung: Konventioneller (links) und bionischer Lüfter (rechts) bei gleicher Förderleistung
Technische Umsetzung: Konventioneller (links) und bionischer Lüfter (rechts) bei gleicher Förderleistung (Bild: Noiseblocker)

An dieser Stelle kommt die Arbeit der Bioniker ins Spiel. Zunächst insbesondere bei Meeresvögeln wie den Pinguinen beobachtet, werden in der Natur große Strömungswirbel durch unregelmäßige Körperformen aufgebrochen. Eine Vielzahl kleiner Wirbel ist in der Summe auch aus energetischer Sicht deutlich effektiver als wenige Große. Eine Anpassung, die sich beispielsweise auch an den aufgefächerten Flügelspitzen großer Gleitvögel erkennen lässt.

In einer Reihe praktischer Evolutionsstufen wurde dieses Grundprinzip der Reduzierung großer Wirbel durch Verzicht auf regelmäßige, klare Abrisskanten von den Bionikern um Dr. Rudolf Bannasch für den technischen Einsatz abstrahiert. Als Resultat dieser Forschungsbemühungen steht der so genannte Schlaufenrotor mit jeweils an den Enden verbundenen Rotorblättern, welcher schließlich durch Noiseblocker erstmals für die IT-Lüfteranwendung aufgegriffen und im eigenen Entwicklungslabor, gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, zur Fertigungsreife optimiert wurde.

NB-eLoop-Lüfter: Ergebnis technischer Optimierungen auf Grundlage bionischer Forschungen
NB-eLoop-Lüfter: Ergebnis technischer Optimierungen auf Grundlage bionischer Forschungen

Allein durch die Verwendung des angepassten Schlaufenrotors und die damit einhergehenden Strömungsoptimierungen konnte Noiseblocker nach eigenen Aussagen in Prototypentests eine Reduzierung der Lautheit von 25 bis 35 Prozent im Vergleich zu hochwertigen Lüftern herkömmlicher Bauart bei gleicher Förderleistung erzielen – eine beachtliche Verbesserung. Natürlich kann die Rotorenform unterm Strich allerdings nur jene Emissionen reduzieren, welche aerodynamisch bedingte Ursachen aufweisen. Diese bilden zwar bei klassischen Lüftern den Hauptanteil an der Geräuschkulisse, ihr Einfluss nimmt aber insbesondere bei niedrigeren Lüfterdrehzahlen spürbar ab.

Neben Schlaufenrotor besitzt der neue Noiseblocker-Lüfter zahlreiche weitere Anpassungen
Neben Schlaufenrotor besitzt der neue Noiseblocker-Lüfter zahlreiche weitere Anpassungen

Aus diesem Grund hat Noiseblocker bei der Entwicklung der Bionic-Loop-Reihe viele weitere Details bedacht, welche nicht unbedingt bionischen Ursprungs sind, technisch aber relevanten Einfluss auf die Akustik und die allgemeine Arbeitscharakteristik der eLoop-Ventilatoren besitzen. Diese werden unter anderem auf der folgenden Seite thematisiert.

Auf der nächsten Seite: NB-eLoop im Detail