News : Alcatel stellt One Touch 997D Ultra vor

, 20 Kommentare

Nachdem Alcatel bereits auf der diesjährigen Internationalen Funkausstellung in Berlin eine Reihe von neuen Geräten aus der One-Touch-Serie vorgestellt hat, stellt der französische Smartphone-Hersteller mit dem One Touch 997D Ultra ein weiteres Gerät aus der Modellreihe vor.

Der Erfinder des legendären One Touch Easy, welches seinerzeit einen Marktanteil von über zehn Prozent für sich verbuchen konnte, versucht schon seit geraumer Zeit, an den Erfolg vergangener Tage anzuknüpfen. Im Premium-Sektor ist ihm dieser Erfolg bis jetzt verwehrt geblieben, einzig im mittleren bzw. unteren Preissegment konnte das Unternehmen Erfolge verbuchen. Jetzt stellt Alcatel mit dem One Touch 997D Ultra ein weiteres Modell der mittleren Preisschiene vor. Die technischen Details können sich dabei durchaus sehen lassen:

Das ca. 143 Gramm schwere Smartphone verfügt über ein 4,3 Zoll großes, kapazitives TFT-Display, welches mit 800 × 480 Bildpunkten auflöst. Unter diesem verrichtet ein nicht näher beschriebener Dual-Core-Prozessor seine Arbeit, welcher mit einem Gigahertz getaktet ist. Das Gerät verfügt weiter über einen Gigabyte an Arbeitsspeicher und über vier Gigabyte internen Speicher – letzterer kann durch microSD-Karten bis maximal 32 Gigabyte bequem erweitert werden. Der über eine Kapazität von 1.800 mAh verfügende Akku soll, abhängig vom verwendeten Netz, eine Standbyzeit von bis zu 400 Stunden und eine Gesprächszeit von bis zu 8,5 Stunden erlauben.

Alcatel One Touch 997D Ultra
Alcatel One Touch 997D Ultra

Die rückseitig verbaute Kamera mit LED-Blitzlicht und Autofokus löst mit acht Megapixel auf und erlaubt auch die Aufnahme von Videos in HD-Qualität. Als drahtlose Schnittstelle zur Kommunikation mit anderen Geräten steht neben Bluetooth 4.0 auch WLAN zur Verfügung. Des Weiteren hat Alcatel dem One Touch 997D Ultra ein GPS-Modul, einen Musikplayer mit Stereo-FM-Radio und RDS sowie einen Sprachrekorder spendiert. Das Smartphone wird mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich ausgeliefert, ein mögliches Update auf Android 4.1 Jelly Bean ist für das zweite Quartal 2013 vorgesehen.

Zudem hat Alcatel sein neues Smartphone mit einem großen Sicherheitspaket versehen: Das integrierte Virenschutzprogramm von AVG soll vor Schädlingen aller Art schützen, während mit dem neuen CloudBackup alle wichtigen und persönlichen Daten in der Cloud gespeichert werden können. Zu guter Letzt soll die Voice-Unlock-Funktion mit Spracherkennung vor unerwünschten Zugriff auf das Gerät schützen.

Alcatel bietet das One Touch 997D Ultra für eine unverbindliche Preisempfehlung von 249 Euro an, bei diversen Online-Händlern ist es aber bereits für knapp über 200 Euro gelistet. Erhältlich wird das Smartphone in den Farben Dunkelrot, Orange und Ardesia (Schiefer) sein.