News : AVM veröffentlicht Fritz-WLAN-Repeater 310

, 29 Kommentare

Bereits auf der diesjährigen Internationalen Funkausstellung hatte der Berliner Router-Spezialist seinen neuen WLAN-Repeater vorgestellt. Jetzt ist er auch hierzulande erhältlich und erweitert AVMs Produktpalette um ein günstiges Einsteigergerät.

WLAN-Repeater dienen dazu, um auf einfache Art und Weise die Reichweite des heimischen Drahtlosnetzwerkes zu erweitern und somit eine Drahtlosverbindung auch an Stellen zu ermöglichen, wo das normale Router-Signal nicht mehr erreichbar ist. AVM hat jetzt seine Fritz-Serie um den Fritz-WLAN-Repeater 310 erweitert, welcher besonders durch seine kompakte Bauform – dieser misst gerade einmal 50 x 80 x 60 Millimeter und wiegt lediglich 63 Gramm – in Erscheinung tritt. Somit nimmt er nicht mehr Platz ein als eine handelsübliche Steckdose, über diese er auch direkt angeschlossen wird.

Einmal angeschlossen kann der Repeater entweder per Knopfdruck über WPS (Wi-Fi Protected Setup) eingerichtet werden, oder auch – falls der vorhandene Router kein WPS unterstützen sollte – über einen Assistenten am heimischen Computer, mit welchem der Benutzer über einen Browser nach Wahl Schritt für Schritt durch die Einrichtung geführt wird. Hierfür ist aber ein Internetzugang Voraussetzung. Über diese Benutzeroberfläche ist es später auch möglich, Einstellungen zu ändern, Funktionen hinzu- oder abzuschalten oder ein Firmwareupdate durchzuführen.

Der Fritz-WLAN-Repeater 310 ermöglicht eine Erweiterung eines vorhanden Drahtlosnetzwerkes mit einer Geschwindigkeit von bis zu 300 Megabit/Sekunde und ist dabei zu den Funkstandards 802.11n/g/b kompatibel. Im Gegensatz zu seinen großen Brüdern unterstützt dieser aber kein Dualband, sondern sendet nur im recht überlaufenen 2,4-Gigahertz-Bereich. Im Gegensatz zum FRITZ!WLAN Repeater 300E bietet er auch keinen Ethernetanschluss. Gesichert werden kann das WLAN mit einer WPA2-Verschlüsselung, alternativ auch mit den weniger sicheren Verschlüsselungsarten WPA sowie WEP-128 und WEP-64.

AVM Fritz-WLAN-Repeater 310

Das Gerät verfügt frontseitig über sieben LED-Anzeigen, wovon jeweils eine als Power- und WLAN-Anzeige verwendet wird. Die restlichen LEDs zeigen die Stärke des vorhandenen WLAN-Netzes an, womit sich leicht der optimale Installationsort im Hause finden lassen soll.

Auch in Sachen Verbrauch gibt sich das Gerät bescheiden: So soll die durchschnittliche Leistungsaufnahme des kleinen Senders nicht mehr als zwei Watt betragen. Zudem wird die Nachteinstellung vom Router übernommen, sofern eine Fritz!Box zum Einsatz kommt.

Der Fritz-WLAN-Repeater 310 ist ab sofort für ca. 49 Euro im Handel erhältlich.