News : CrossOver für 24 Stunden kostenlos

, 34 Kommentare

Die Firma CodeWeavers verschenkt heute für 24 Stunden ihre Win32-API-Emulation CrossOver. Damit löst das US-amerikanische Unternehmen das Versprechen ein, sollten sich 100.000 Amerikaner für die Präsidentschaftswahl registrieren lassen, werde man seine kommerzielle Software CrossOver 24 Stunden lang verschenken.

Unter dem Motto „Return of The Quack: Flock the Vote!“ hatte CodeWeavers, wie schon bei der letzten Präsidentschaftswahl im August 2008 dazu aufgerufen, sich für die anstehenden US-Wahlen registrieren zu lassen. Es ging dabei nicht um einen Kandidaten, sondern lediglich um die Absicht, an der Wahl teilzunehmen. Nachdem die PR-Aktion mangels Interesse in den USA zu scheitern drohte, durften auch Nicht-US-Bürger teilnehmen und die Quote wurde erreicht. Somit kann seit heute früh 6 Uhr jedermann weltweit eine Kopie der ansonsten für 51 Euro verkauften Vollversion der Software für Linux oder Mac OS herunterladen. Dazu gibt es, wie bei der Kaufversion auch, ein Jahr Support. Enthalten sind außerdem alle Updates innerhalb der zwölf Monate.

Mit CrossOver, der kommerziellen Version des Emulators Wine, lassen sich viele für Windows programmierte Anwendungen unter Linux oder Mac OS emulieren. Während sich die von CodeWeavers finanzierte freie Variante Wine hauptsächlich auf die Emulation von Spielen konzentriert, liegt bei CrossOver der Schwerpunkt der Entwicklung auf der reibungslosen Emulation der Office-Produkte von Microsoft. Laut der Kompatibilitätsliste für CrossOver können derzeit 10.481 Programme emuliert werden. Bei vielen davon funktioniert die Installation mittels der CrossTie-Technologie mit nur einem Klick.

Wer CrossOver ausprobieren will, kann noch bis morgen früh 6 Uhr eine kostenlose Kopie auf der Kampagnen-Webseite für Linux oder Mac OS herunterladen.