News : Details zum Archos Arnova FamilyPad veröffentlicht

, 11 Kommentare

Im Tablet-Bereich haben sich mittlerweile Displays mit sieben beziehungsweise zehn Zoll Diagonale als Standard durchgesetzt, größere Tablets sind momentan eher als Mangelware zu bezeichnen. Diesem Zustand möchte Archos anscheinend mit einem 13,3-Zoll-Tablet entgegentreten.

Bei diversen Händlern ist dass Arnova Family Pad von Archos schon gelistet und teilweise auch schon vorbestellbar. Somit dürfte es bis zum Erscheinen des ersten Tablets dieser Größe des französischen Herstellers für Unterhaltungselektronik nicht mehr lange dauern, welches auf dem Tablet-Markt eine Besonderheit darstellen dürfte, auch wenn die ansonsten verbaute Technik eher der Mittelklasse zuzurechnen ist, wie auch der Preis zeigen wird.

Das Display löst trotz der Größe mit 1.280 × 800 Pixeln relativ gering auf, während Archos kürzlich ein Tablet bei der FCC eingereicht hat, welches über eine Auflösung von 1.440 × 900 Bildpunkten verfügt. Es ist aber unklar ob Archos dies in einem weiteren Gerät verbauen wird.

Unter dem Display kommt ein ARM-Cortex-A8-Prozessor zum Einsatz, welcher mit einem Gigahertz taktet, als Grafikeinheit dient eine Mali-400-GPU. Des Weiteren verfügt das Tablet über ein Gigabyte Arbeitsspeicher, dem zur Seite stehen 8 Gigabyte interner Speicher, welcher, wie bei Archos üblich, durch microSD-Karten erweitert werden kann. Zudem kann zur Speichererweiterung ein USB-Stick angeschlossen werden.

Archos Arnova Family Pad
Archos Arnova Family Pad

Auch an eine Kamera hat Archos gedacht, diese ist sogar in doppelter Ausführung sowohl vorder- als auch rückseitig vorhanden und löst mit jeweils zwei Megapixeln auf. Da das Gerät über Stereolautsprecher und ein eingebautes Mikrofon verfügt, könnte das Arnova Family Pad auch für Videotelefonie verwendet werden. Über drahtlose Verbindungsmöglichkeiten hüllt sich der Hersteller aber noch in Schweigen.

Archos gibt die Laufzeit des nicht näher spezifizierten Akkus mit fünf bis sechs Stunden beim Surfen im Web und acht bis zehn Stunden beim Anschauen von Videos an. Eine Übertragung des Videomaterials auf das heimische TV-Gerät ist dank des vorhandenen Mini-HDMI-Anschlusses ebenfalls möglich.

Als Betriebssystem soll Android in der Version 4.0 Ice Cream Sandwich zum Einsatz kommen. Ob es auch ein Update auf Android 4.1 Jelly Bean geben wird, wurde von Archos nicht genannt.

Ein genauer Zeitpunkt zur Verfügbarkeit ist noch nicht bekannt, das Arnova Family Pad ist aber bereits bei Amazon für 299 Euro gelistet. Jedoch gibt Amazon hier eine Lieferzeit von zwei bis vier Wochen an, was auf einen noch nicht fixen Termin schließen lässt.

Archos Arnova Family Pad
OS: Android 4.0 Ice Cream Sandwich
Display: 13,3 Zoll
1.280 × 800 Pixel
Display-Art: Touchscreen, kapazitiv
Bedienung: Touch
CPU / Chip: ARM-Cortex-A8
1 GHz
GPU / Chip: Mali-400
400MHz
Arbeitsspeicher: 1 GB
Speicher: 8 GB
Kamera (frontseitig): 2 MP
Kamera (rückseitig): 2 MP