News : Erster Screenshot zeigt Umgebung in „Project Eternity“

, 45 Kommentare

Vor wenigen Tagen hat Obsidian Entertainment den ersten Screenshot der Fantasiewelt vom über Kickstarter finanzierten Rollenspiel „Project Eternity“ veröffentlicht. Inzwischen verzeichnet das Projekt über 60.000 Unterstützer, die bereits knapp drei Millionen US-Dollar für die Entwicklung des Spiels zusammengetragen haben.

Das Update #20 auf den Kickstarter-Seiten zum Spiel brachte nicht nur den besagten Screenshot, der erstmals einen Ausschnitt der Umgebung in der Fantasiewelt zeigt, sondern enthüllte auch weitere Planungen. Während das Erreichen der Marke von zwei Millionen US-Dollar ein eigenes Haus für Spieler „freischaltete“, werden beim nächsten Meilenstein von drei Millionen US-Dollar sogar eigene Festungen samt Ländereien für Spieler in Aussicht gestellt. Diese sollen nicht nur Lagerplatz bieten, sondern auch mit speziellen Quests aufwarten. Zudem sollen die Inhalte individuell anpassbar sein.

Screenshot zeigt Tempeleingang aus Project Eternity
Screenshot zeigt Tempeleingang aus Project Eternity

Beim Erreichen von 3,5 Millionen US-Dollar wird schließlich eine zweite „große Stadt“ versprochen. Allerdings bleibt nicht mehr viel Zeit zum Geldsammeln, denn in knapp 60 Stunden läuft die Kickstarter-Kampagne ab. Aktuell fehlen weniger als 2.000 US-Dollar zu den drei Millionen, daher sind zumindest die Spielerfestungen in Reichweite.