News : Facebook knackt Marke von einer Milliarde Nutzern

, 64 Kommentare

Wie CEO Mark Zuckerberg persönlich in einer kurzen Mitteilung verkündet, hat das weltgrößte Soziale Netzwerk im Internet einen neuen Meilenstein erreicht. Heute morgen (US-Zeit) betrug die Zahl der monatlich aktiven Facebook-Nutzer demnach mehr als eine Milliarde.

Da diese Zahl Ende Juni 2012 laut offizieller Facebook-Statistik bereits 955 Millionen betrug, ist diese Entwicklung nicht überraschend. Trotz aller Kritik bezüglich des Datenschutzes sowie dem enttäuschenden Börsenstart ist Facebook aus dem World Wide Web sowohl bei Privatpersonen als mittlerweile auch verstärkt den Unternehmenskreisen nicht mehr wegzudenken. Mark Zuckerberg, der Facebook im Jahr 2004 gründete, verkündet den neuen Meilenstein mit stolzen und dankbaren Worten.

„Dabei zu helfen, eine Milliarde Menschen miteinander zu verbinden, ist fantastisch, es erfüllt einen mit Demut und ist mit Abstand das, worauf ich am meisten stolz bin in meinem Leben.“

Mark Zuckerberg, Gründer und CEO von Facebook

Mit einem (Werbe-)Video feiert der Internetgigant dieses Ereignis und hebt zudem seinen unbestreitbar hohen Stellenwert in der elektronisch geprägten Gesellschaft hervor. Der Tenor ist dabei klar, dass Facebook inzwischen als voll etabliertes Instrument für zwischenmenschliche Beziehungen zu sehen ist. Dabei wird ein Vergleich mit anderen „sozialen Werkzeugen“ wie Stühlen, Türklingeln, Flugzeugen, Brücken und Spielen gezogen. Entgegen Facebook sind diese jedoch natürlich nicht auf das Internet beschränkt.

Facebook: Die Dinge, die uns verbinden

Die Verkündung zum Erreichen von über einer Milliarde Nutzern erfolgt knapp drei Wochen vor der geplanten Bekanntgabe der Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2012 am 23. Oktober. Dann wird sich zeigen, ob es auch wirtschaftlich etwas aus Sicht des Konzerns Positives zu berichten geben wird. Im zweiten Quartal musste Facebook einen Verlust von 157 Millionen US-Dollar vermelden.