News : Firefox 17 mit neuer Social-API

, 59 Kommentare

Nachdem Mozilla vor Kurzem den neuen Firefox 16 veröffentlicht hat, stellt die Projektorganisation nun die erste Betaversion des kommenden Firefox 17 vor, der den Nutzern zahlreiche neue Funktionen und eine neue Programmierschnittstelle zur Verfügung stellen wird.

Die größte Neuerung in der Desktop-Variante des beliebten Internetbrowsers ist die sogenannte Social-API, mit der Entwickler zukünftig soziale Netzwerke über eine Sidebar in den Browser integrieren und Nutzer somit neben dem Surfen künftig Facebook- und Twitter-Feeds in einer Seitenleiste verfolgen oder Statusmeldungen abgeben können. Dabei arbeitet Mozilla eigenen Angaben nach eng mit Facebook zusammen, so dass der Facebook Messenger als erste Applikation über die neue Programmierschnittstelle in Firefox integriert wird. Mozilla betont aber, dass die Social-API grundsätzlich allen Anbietern sozialer Netzwerke offen steht und es möglich sein wird, auch mehrere Plattformen parallel zu verwenden.

Zudem wird mit der kommenden Version des Browsers die mit Firefox 14 eingeführte Click-to-Play-Möglichkeit ausgeweitet, die dem Anwender das Starten von Plugins erst auf Klick erlaubt. Künftig nutzt Firefox diese Funktion, um Anwender vor veralteten Plugins, die ein potenzielles Sicherheitsrisiko darstellen, zu warnen. Erweiterungen, die auf Mozillas schwarzer Liste stehen und vom Nutzer dennoch installiert sind, werden dann nicht mehr automatisch gestartet, sondern erst, nachdem der Nutzer dies per Klick ausdrücklich bestätigt. Des Weiteren unterstützt die OS-X-Variante von Firefox 17 nun auch das Benachrichtigungszentrum des Apple-Betriebssystems.

Aber auch die Android-Version von Firefox erhält mit der Version 17 eine große Neuerung. In der Zukunft können Nutzer mit dem Internetbrowser nun auch H.264-Videos auf ihren Geräten abspielen. Da die Lizenzbedingungen, mit denen H.264 genutzt werden kann, sich aber nicht verändert haben, wird Mozilla auch weiterhin keine H.264-Transkodierung in seinen Browser integrieren. Stattdessen nutzt Firefox 17 den vom Android-Betriebssystem mitgelieferten H.264-Codec.

Interessierte Nutzer können Firefox 17 für Windows, Linux und Mac OS X in der Betaversion direkt von der Entwickler-Internetseite und über unser Downloadarchiv beziehen, die Android-Version kann über Google Play heruntergeladen werden.

Downloads

  • Mozilla Firefox

    4,5 Sterne

    Quelloffener Browser der gemeinnützigen Mozilla Foundation, zahlreiche Erweiterungen verfügbar.

    • Version 50.0.2 Deutsch
    • Version 51.0 Beta 6 Deutsch
    • +2 weitere