News : Google veröffentlicht Checkliste für Tablet-Applikationen

, 6 Kommentare

Google hat damit begonnen den Fokus der Entwickler von Android-Applikationen verstärkt auf den Tablet-Markt zu lenken. Dazu hat das US-amerikanische Unternehmen eine Checkliste veröffentlicht, welche Entwicklern wertvolle Tipps bei der Umsetzung ihrer Apps für Tablets geben soll.

Die Verkaufszahlen von Android-Tablets steigen dieser Tage immer mehr an, was vor allem der Veröffentlichung neuer Produkte wie dem Nexus 7 von Google, welches auch bei Konsumenten mit schmaleren Geldbeutel großen Anklang findet, geschuldet ist. Aber auch bei Tablets über einer Bildschirmdiagonale von sieben Zoll steigen die Verkaufszahlen stetig an.

Anders schaut es bei den dazugehörigen Applikationen aus: Viele dieser laufen nicht nativ auf einem Tablet, sondern werden hingegen nur heraufskaliert. Auch wenn sich hier in der letzten Zeit einiges getan hat und immer mehr neue Apps direkt mit einer Anpassung für Tablets – meist mit dem Zusatz HD – erscheinen, schrecken viele Entwickler vor dem Aufwand zurück, ihre Programme für die Verwendung auf einem Tablet anzupassen. Hier ist Apple mit den Apps für seine iPad-Reihe einen großen Schritt weiter.

Jetzt hat sich Google offiziell des Problems angenommen und eine Checkliste für Entwickler veröffentlicht. Mit dieser möchte Google den Fokus der Entwickler verstärkt auf die Anpassung der Apps, besonders im Bezug auf Layout und Design, für die größeren Displays der Tablets lenken. Auch sollen Entwickler auf Funktionen, welche nicht auf Tablets verwendet werden, direkt verzichten, was die Applikationen schlanker machen würde und zudem zu weniger Verbrauch von Speicherplatz führt.

Ob dieser Versuch seitens Google aber von Erfolg gekrönt sein wird, wird man wohl erst in einiger Zeit feststellen können.