News : Huawei angeblich von Windows-Phone-8-Launch ausgeschlossen

, 41 Kommentare

Microsoft stellte gestern auf zwei in San Francisco und München stattfindenden Veranstaltungen die letzten zurückgehaltenen Details des neuen mobilen Betriebssystems vor, wobei neben Nokia auch die Mobilfunkhersteller Samsung und HTC ihre neuen Geräte mit Windows Phone 8 präsentiert haben.

Doch neben den bereits genannten Unternehmen gehört auch der chinesische Konzern Huawei zu den vier Partnern von Windows Phone 8, der jedoch beim Startschuss des neuen Smartphone-Betriebssystems in San Francisco durch Abwesenheit glänzte. Dafür sei laut Yu Chengdong, Vizepräsident bei Huawei, die US-Regierung schuld, welche auf den Redmonder Konzern Druck ausgeübt haben soll.

„Wir sind einer der vier Anbieter und dürfen dennoch dem globalen Launch nicht beiwohnen“, schreibt Yu auf Weibo, der chinesischen Ausgabe von Twitter. „Ich hoffe, dass diese unfassbare Situation nicht für Überraschungen in den politischen und wirtschaftlichen Auseinandersetzungen zwischen China und den USA sorgt.“

Damit sind höchstwahrscheinlich die Vorwürfe im Untersuchungsbericht vom Geheimdienstausschuss des US-Abgeordnetenhauses gemeint, welcher besagt, dass Huawei neben ZTE eine Bedrohung für die nationale Sicherheit darstellt und im Auftrag der chinesischen Regierung spioniert. Microsoft hingegen behauptet, Huawei nehme aufgrund unterschiedlicher Marketingstrategien nicht an der Veranstaltung teil.