News : iPhone 5 immer noch schlecht verfügbar

, 43 Kommentare

Gute zwei Wochen nach dem offiziellen Start des neuen Apple iPhone 5 sind die anfänglichen Lieferschwierigkeiten noch nicht überwunden. Wer derzeit ein iPhone kaufen möchte, muss je nach gewünschter Version viel Geduld mitbringen. Der Hersteller kann derzeit die Nachfrage nicht vollständig befriedigen.

Besonders knapp sind anscheinend die Modelle mit 16 Gigabyte Speicher: Im ComputerBase Preisvergleich ist weder die weiße noch die schwarze Variante verfügbar. Die voraussichtliche Lieferzeit liegt meist bei über drei Wochen.

Auch bei einer Bestellung über die Netzbetreiber, zum Beispiel im Rahmen eines Mobilfunkvertrages, sind Wartezeiten unvermeidlich. Angeblich warten immer noch einige Kunden, die ihr Exemplar bereits am ersten Verkaufstag bestellt haben, auf ihre Lieferung. Wer erst jetzt sein Gerät bestellt, muss ebenfalls drei bis vier Wochen warten. Kunden des Mobilfunkdienstleisters O2 benötigen besonders viel Geduld: Sieben bis acht Wochen Wartezeit sind wahrscheinlich. Während zum Verkaufsstart vor allem die günstigeren Modelle mit 16 Gigabyte Speicher knapp waren, sind derzeit auch die teureren 32 und 64 Gigabyte Versionen kaum lieferbar.

Die schlechte Liefersituation lässt die Kunden sich auf Handelsplattformen wie Ebay umschauen. Verfügbare und preiswerte Angebote sucht man aber auch dort vergebens. Die erzielten Preise auf Ebay liegen fast ausnahmslos deutlich über dem regulären Listenpreis. Wer sein iPhone 5 16GB zügig erhalten möchte, muss mindestens 100 Euro Aufpreis einplanen. Bei der 64 Gigabyte Variante sind über 600 Euro Aufschlag für eine sofortige Verfügbarkeit möglich.

Wann sich die Liefersituation entspannt, ist unbekannt. Das iPhone 4 war erst nach über zwei Monaten gut verfügbar.