News : iTunes 11 auf November verschoben

, 20 Kommentare

Nachdem iTunes 11 im Rahmen der Vorstellung des neuen iPhone 5 und der neuen iPods für den Oktober angekündigt und die iOS-6-Pendants bereits vollständig überarbeitet wurden, gibt Apple nun die Verspätung der neuen Version des Multimedia-Verwaltungsprogramms bekannt.

Gegenüber CNet hat Tom Neumayr, Sprecher des Konzerns aus Cupertino, bestätigt, dass Nutzer erst im November in den Genuss von iTunes 11 und den neuen Funktionen, wie beispielsweise der überarbeiteten Oberfläche, der neuen Facebook- und tieferen iCloud-Integration sowie dem neu gestalteten Mini-Player, kommen werden. Als Grund für die verschobene Einführung führt er an, dass die neue Version mehr Zeit benötige und man sich diese auch nehmen möchte, um es „richtig zu machen“.

logo-230x230.2787464198.jpg

Ob die Verspätung von iTunes 11 etwas mit der gestern bekannt gewordenen Umstrukturierung der Führungsriege des Konzerns zu tun hat, wollte Apple gegenüber AllThingsD nicht kommentieren. Einen genauen Termin für die Veröffentlichung der neuen Version im November gibt der Konzern zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Insgesamt stehen den Nutzern im iTunes- und App-Store über 28 Millionen Songs, 630.000 Apps und mehrere tausend Musikvideos und Spielfilme zum Kauf beziehungsweise Leihen zur Verfügung.