News : Logitech präsentiert WLAN-Kamera „Broadcaster“

, 16 Kommentare

Logitech hat dieser Tage mit Broadcaster eine WLAN-Kamera veröffentlicht, welche über einen Apple Mac oder ein iOS-Gerät direkt per Drahtlosverbindung Videos ins Netz streamen kann – genügend Bandbreite vorausgesetzt.

Im Vergleich zu herkömmlichen WebCams sendet Broadcaster von Logitech die aufgenommenen Bilder nicht per USB-Kabel, sondern drahtlos im WLAN-Standard 802.11 g/n bis zu 15 Meter an einen WLAN-Router. Die aufgenommenen Bilder können dann entweder über bekannte Dienste wie etwa Skype übermittelt oder an den kostenlosen Streaming-Dienst Ustream gesendet werden, über den das Videobild von anderen Benutzern angesehen werden kann.

Mit der dazugehörigen Applikation kann die ausschließlich für den Mac und iOS-Geräten konzipierte Kamera Videos verwalten und diese auf sozialen Netzwerken wie Facebook veröffentlichen. Über diese App ist es zudem auch möglich, die im Mac, iPad oder iPhone vorhandene Kamera zu integrieren und somit das Bild zugleich aus zwei Blickwinkeln aufzuzeichnen. Die Aufnahmen können anschließend über iMovie oder Final Cut Pro bearbeitet und geschnitten werden.

Die Kamera, welche Videos in einer Qualität von bis zu 720p aufzeichnet, verfügt über ein Fixfokus-Objektiv und einem Dreifachzoom, welcher aber nur digital arbeitet und daher bei Verwendung Abstriche in der Bildqualität hingenommen werden müssen. Über die Fluid-Crystal-Technologie sollen Bewegungen zudem besonders flüssig dargestellt werden. Bei dunklen Aufnahmen kann des Weiteren auf die integrierte Beleuchtung zurückgegriffen werden, welche bei einem geringen Abstand zur Kamera ausreichend sein dürfte. Der eingebaute Akku soll die Kamera zudem bis zu zwei Stunden mit Energie versorgen.

Logitech „Broadcaster“

Tonaufnahmen können wahlweise über das eingebaute Monomikrofon oder – sollte eine höherwertige Tonqualität gewünscht sein – über ein externes Mikrofon erfolgen. Für die anvisierte Qualität von 720p sollte der Benutzer allerdings über einen Upstream von mindestens zwei MBit/s verfügen, andernfalls wird bei einigen Anbietern die Datenmenge und somit auch die Qualität automatisch verringert.

Elegant wurde auch die Halterung gelöst: So kann das Etui der Kamera in ein Kameragestell umgewandelt werden, welches es erlaubt, die Kamera auch dank des magnetischen Deckels flexibel auszurichten. Die Kamera kann zudem auch auf einem herkömmlichen Stativ Verwendung finden. Die Logitech „Broadcaster“ ist ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 179 Euro im Handel erhältlich.