News : Motorola stellt Webtop-Zubehör und -Software ein

, 14 Kommentare

Ohne große Vorankündigung hat Motorola das Webtop-Zubehör sowie die dazugehörige Smartphone-Software eingestellt. Gegenüber CNet erklärte der US-amerikanische Hersteller, dass die geringe Nachfrage der Auslöser für diesen Schritt gewesen sei.

Hinter Webtop verbirgt sich die Möglichkeit, ein kompatibles Smartphone in ein Notebook-artiges Gerät zu verwandeln. Möglich ist dies durch eine Docking Station, die mit Tastatur, Akku und Display ausgestattet ist sowie mit der auf dem Smartphone vorhandenen Software. Vorgestellt wurde das Webtop-Konzept schon im Januar 2011 zusammen mit der Präsentation des Atrix 4G, dem ersten damit nutzbaren Handy.

Motorola Webtop
Motorola Webtop

Mit der Einführung des Atrix 2 wurde das Zubehör leicht überarbeitet, der überarbeitete Anschluss sollte die Möglichkeit eröffnen, künftig auch zahlreiche andere Motorola-Smartphones als „Antrieb“ nutzen zu können. Ab sofort sollen jedoch keine Geräte mehr mit der notwendigen Software ausgestattet werden, teilweise entgegen früherer Ankündigungen wie beispielsweise beim Razr HD.