News : Nvidia GeForce GTX 650 Ti ab 130 Euro lieferbar

, 62 Kommentare

Am gestrigen Tage hat Nvidia die GeForce GTX 650 Ti vorgestellt, die genau zwischen der GeForce GTX 650 und der GeForce GTX 660 Ti angesiedelt ist. Die offizielle Preisempfehlung für die Karte liegt bei 142 Euro.

Mittlerweile lässt sich auch schon ein ganz brauchbares Bild über die Marktsituation machen: Zahlreiche Partnerkarten sind lieferbar, die sich bei den Kühlsystemen, Taktraten und bei der Speicherausstattung unterscheiden. Sowohl Asus als auch EVGA, Gainward, Gigabyte, KFA², MSI, Palit, Point of View und Zotac haben entsprechende Produkte ins eigene Portfolio aufgenommen. Abgesehen von KFA² hat jeder Hersteller mindestens ein Exemplar lieferbar.

Die derzeit günstigsten Modelle werden für knapp 130 Euro gelistet, wobei es sich um Varianten von Gainward, Palit und Zotac handelt. Während das Gainward- und das Palit-Modell mit den normalen Taktraten daher kommen, hat Zotac die GPU-Frequenz minimal angezogen. Lieferbar ist derzeit jedoch nur die GeForce GTX 650 Ti von Gainward und von Palit.

Die erste wirklich übertaktete Fassung kommt ebenso von Gainward und stammt aus der Golden-Sample-Serie, die mit 1.006 MHz taktet. Die Karte ist derzeit ab 135 Euro gelistet und auch lieferbar. Die Grafikkarte mit dem höchsten Chiptakt (1.072 MHz) ist die EVGA GeForce GTX 650 Ti SSC, die ab 151 Euro gelistet, aber nicht lieferbar ist. Wer dagegen ein Exemplar mit einem 2.048 MB großen Speicher möchte, greift in günstigstem Fall zu einer Gainward-Karte. Diese wechselt ab 153 Euro den Besitzer.

Die von uns bereits getestete Asus GeForce GTX 650 Ti TOP ist wie vermutet derzeit noch nicht gelistet. Die Zotac GeForce GTX 650 Ti AMP! wird ab 160 Euro geführt, ist aber noch nicht lieferbar. Die Karte ist dennoch erwähnenswert, da es interessanterweise die einzige GeForce GTX 650 Ti mit einem höheren Speichertakt (+400 MHz) ist. Die anderen Hersteller erhöhen die Frequenz maximal nur um 50 MHz.

Wir haben unser Preis-Leistungs-Rating für 1.920x1.080 ohne Anti-Aliasing und die anisotrope Filterung angepasst und sämtliche Preise aktualisiert.