News : Nvidia GeForce GTX 650 Ti am 9. Oktober als Lückenfüller?

, 25 Kommentare

Zwischen der Nvidia GeForce GTX 660 und der kleineren GeForce GTX 650 klafft aktuell eine riesige Lücke – nicht nur in der Leistung sondern auch im Preis. Die Gerüchteküche hat deshalb bereits seit geraumer Zeit noch ein weiteres Modell vermutet, eben diese Lücke zu schließen.

Namentlich soll das Modell dann unter GeForce GTX 650 Ti firmieren – und das schon sehr bald. Laut Informationen aus Asien soll bereits der kommende Dienstag, der 9. Oktober 2012, als Starttermin angesetzt sein. Mit 768 Shadern bei einem Grafiktakt von 925 MHz sowie der Unterstützung von einem oder zwei GByte GDDR5-Speicher mit effektiven 5.400 MHZ, der jedoch nur an einem 128-Bit-Speicherinterface hängt, soll die Performance eher gen GTX 660 tendieren. Die Basis dafür ist auch der gleiche GK106-Chip. In der GTX 650 Ti kommt aber die kleinere Version GK106-220 anstelle des GK106-400 wie bei der GTX 660 zum Einsatz. Mit einer Boardpower von 110 Watt würde man ebenfalls eher dem größeren Modell nahe stehen denn dem eigentlich namensgebenden Vertreter GTX 650.

Die große Unbekannte ist noch der Preis. Aktuell schweben 150 bis 180 US-Dollar im Raum, je nach Ausstattung. Eine GTX 660 ist derzeit ab 193 Euro verfügbar, eine GTX 650 kostet mindestens 96 Euro. Zu Beginn dürfte es deshalb für die GTX 650 Ti wohl auf etwas um die 150 Euro hinauslaufen – je nach gebotener Leistung versteht sich. Inwiefern dies stimmt und auch berechtigt ist, soll sich am kommenden Dienstag herausstellen.

Update 12:28 Uhr  Forum »

Aktuelle Bilder aus Asien zeigen eine GeForce GTX 650 Ti von Inno3D. Dabei werden mittels einen zusätzlichem Screenshots von GPU-Z, der die Karte noch nicht richtig zuordnen kann, zumindest teilweise die Daten, die bisher als Gerücht im Umlauf waren, beispielsweise hinsichtlich GPU-Takts, bestätigt. Bei den anderen Punkten heißt es weiterhin abwarten.

Inno3D GeForce GTX 650 Ti