News : Personelle Konsequenzen bei Nokia nach Kritik am Lumia 920?

, 66 Kommentare

Etwa vier Wochen vor dem Start des Lumia 920 könnte das neue Nokia-Topmodell Auslöser für einen Wechsel in der Führungsriege des finnischen Unternehmens gewesen sein. Denn nach eigenen Angaben hat Ilari Nurmi, verantwortlich für das Produktmarketing sowie die Smartphone-Strategie, seine Tätigkeit beendet.

Gründe für den laut Nurmi freiwilligen Abschied wurden nicht genannt, laut Reuters könnte die teils deutliche Kritik am Lumia 920 sowie der dazugehörigen Präsentationsstrategie dafür verantwortlich sein. Unmittelbar nach der Vorstellung des Smartphones Anfang September bemängelten Analysten das Zurückhalten entscheidender Daten wie Preis und Veröffentlichungszeitpunkt, was zu einem deutlichen Kursverfall der ohnehin unter Druck stehenden Nokia-Aktie führte.

Aber auch die Häme aufgrund getürkter Testaufnahmen, die anders als behauptet nicht mit dem Lumia 920 getätigt worden waren, könnten eine Rolle gespielt haben – für beides war Nurmi verantwortlich. Denkbar ist zudem, dass auch der hohe Preis des Lumia 920, der mit unverbindlichen 649 Euro angegeben wurde – Händler listen das Gerät derzeit ab knapp 600 Euro – intern zusätzlich Druck erzeugt hat. Ein Nachfolger Nurmis ist nach derzeitigen Informationen noch nicht gefunden.