News : Studie: Android überholt Windows in 2016

, 64 Kommentare

Nach einer aktuellen Studie der Marktforscher des Gartner Institutes wird Android 2016 Windows vom Thron stoßen, wenn es um die Anzahl an Installationen geht. Die Studie bestätigt den prognostizierten Trend weg von Desktop-PC und Notebook zu mobileren Plattformen wie Tablet und Smartphone sowie deren Mischformen wie dem Phablet.

Laut der Datenerhebung von Gartner wird es Ende 2016 2,3 Milliarden Computer, Tablets und Smartphones geben, die Android-Software nutzen. Windows wird dagegen nur noch auf 2,28 Milliarden Geräten genutzt. Für das Jahresende 2012 sagt die Prognose zudem 1,5 Milliarden Windows-Geräte und 608 Millionen mit Android voraus.

Im dritten Quartal 2012 sank der Marktanteil für PCs um über acht Prozent und erlitt damit den stärksten Einbruch seit 2001, während die Konsumenten für alltägliche Computer-Tätigkeiten zu immer besser ausgestatteten Tablets und Smartphones griffen. Für Microsoft könnte sich damit der verspätete Einstieg in den Markt für mobile Geräte rächen und weder Windows Phone noch Windows RT werden laut Gartner diesen Trend umkehren können.

Wenn die Prognosen zutreffen, wird Googles Betriebssystem Android, welches erst 2008 auf den Markt kam, lediglich acht Jahre gebraucht haben, um Windows zu überholen. Obwohl Prognosen über vier Jahre hinweg in einem im Umbruch befindlichen Markt ein heißes Eisen sind, kommen andere Marktforscher unabhängig zu ähnlichen Zahlen wie Gartner.