News : Surface Vorbestellungen teilweise storniert

, 51 Kommentare

Microsofts erster Tablet-PC konnte ab dem 16.10 offiziell vorbestellt werden. Als Liefertermin wurde der 26. Oktober, der Tag der Veröffentlichung von Windows 8, Windows-RT und dem Surface getauften Tablet genannt. Am vergangenen Freitag erhielten Kunden aber kein Tablet, sondern bestenfalls eine E-Mail mit einer Stornierung.

Auf Twitter und anderen Foren sind die Kunden derzeit verunsichert bis verärgert, da es anscheinend bisher keine eindeutigen Aussagen von Microsoft zu den Gründen für die Verzögerung gibt.

Als Grund für die Stornierung der Bestellung bei einigen Kunden wurde auf Nachfrage bei Microsofts Kundendienst ein Softwarefehler genannt, der eine neue Bestellung nötig mache. Andere Besteller hatten bis gestern noch gar keine Benachrichtigung, während im Microsoft Store der Bestellstatus noch auf „Auslieferung am 26.Oktober“ stand.

Das Problem liegt aber nicht bei Microsoft Deutschland, denn auch aus anderen Ländern sind gleichlautende Meldungen von Vorbestellern im Internet zu finden. In den USA und Großbritannien hat Microsoft mittlerweile reagiert und bietet den nicht belieferten Kunden Gutscheine über 50 US-Dollar bzw. 50 Britische Pfund an.

Als neuer Termin für die Lieferung wurde den Kunden, die eine Benachrichtigung erhielten, der 2. November zugesagt. Warum im Microsoft Store das Surface mit Windows-RT mit 32 Gigabyte ohne schwarzes Touch-Cover drei Wochen Lieferzeit hat und das gleiche Modell mit schwarzem Touch-Cover sofort lieferbar ist, erschließt sich aus der Webseite nicht.

Einigen der von Microsoft zur Windows-8-Vorstellung am 25. Oktober nach Berlin geladenen Pressevertretern war es bereits seltsam erschienen, dass es einen Tag vor dem angekündigten offiziellen Start nur ein Exemplar hinter Glas zu bestaunen gab und keines zum Anfassen.