News : Tablet-Absatz in Deutschland wächst stärker als erwartet

, 72 Kommentare

Deutlich besser als bislang erwartet soll sich der Absatz von Tablets in Deutschland entwickeln. Dies geht aus einer Mitteilung des Branchenverbands Bitkom hervor, der sich auf eine Studie des European Information Technology Observatory (EITO) beruft.

Demnach werden in diesem Jahr hierzulande insgesamt 3,2 Millionen Exemplare ausgeliefert, so die Prognose. Bislang ging man von 2,7 Millionen aus. Gegenüber dem Jahr 2011 wäre dies ein Plus von 52 Prozent. Dabei sollen aber auch die mit den Geräten erwirtschafteten Umsätze weiter steigen, obwohl der Durchschnittspreis von 524 auf 500 Euro gesunken ist. Insgesamt werden Einnahmen in Höhe von 1,6 Milliarden Euro erwartet, ein Wachstum um 41 Prozent.

Erwarteter Tablet-Absatz in Deutschland
Erwarteter Tablet-Absatz in Deutschland

Als ein Grund für die bessere Entwicklung gilt laut Bitkom die Einführung zahlreicher neuer Modelle – vermutlich jedoch auch der Start preiswerter Geräte wie dem Nexus 7. Die negativen Auswirkungen der hohen Nachfrage soll vor allem der Notebook-Markt zu spüren bekommen, der in diesem Jahr voraussichtlich um 2,2 Prozent schrumpfen soll. Das Geschäft mit Desktop-PCs soll hingegen nur um 0,7 Prozent zurückgehen.