News : TomTom jetzt auch für Android erhältlich

, 61 Kommentare

Der Spezialist für Navigations-Lösungen TomTom bietet mit dem heutigen Tag seine Navigations-App auch für Googles mobiles Betriebssystem Android an. Dabei stehen mehrere Versionen für verschiedenste Länder zum Download bereit. Installiert werden kann die neue App allerdings nur auf einem eingeschränkten Kreis von Geräten.

Wer auf ein Navigationssystem angewiesen ist, dieses sich aber nicht anschaffen möchte, und stattdessen lieber auf eine Lösung für das Telefon oder Tablet setzen möchte, kann nun die Dienste des Anbieters TomTom auch als App auf einem Android-Gerät benutzen. Im Gegensatz zu Googles eigener Lösung, die ohne Verbindung zum Internet nur einen kleinen Kartenausschnitt offline nutzen kann, funktioniert die App von TomTom komplett ohne eine Datenverbindung. TomTom verspricht außerdem, dass Kunden auf Lebenszeit mit neuem Kartenmaterial versorgt werden sollen. Wer während der Fahrt über aufkommende Blitzer oder die Echtzeit-Verkehrsdichte mittels „HD Traffic“ informiert werden möchte, der muss diese Funktionen per In-App-Kauf zusätzlich erwerben. Zuletzt genannte Funktion steht aber auch in einer kostenlosen Variante namens „IQ Routes“ zur Verfügung. Bei dieser basiert die Verkehrs-Vorhersage aber „nur“ auf bereits in der Vergangenheit angelegten Aufzeichnungen zur Verkehrsdichte.

TomTom für Android

Wirft man einen Blick auf die technischen Voraussetzungen für die Nutzung der App, so wird der ein oder andere potenzielle Kunde sicherlich verdutzt auf den Bildschirm blicken. Zwar bietet man mit mindestens Android 2.2 auch älteren Geräten den Zugang zu dem Download, doch scheint man auch mit den weiteren „Mindestanforderungen“ in einer anderen Zeit stecken geblieben zu sein. Denn mit den Auflösungen 800 × 480 und 854 × 480 werden nur zwei Formate unterstützt, die bei aktuellen Smartphones nur noch eher selten, und bei Tablets quasi gar nicht mehr zu finden sind. Damit kommen aktuell sehr beliebte Geräte wie das HTC One X oder auch das Samsung Galaxy S III für die Navigation mit TomTom vorerst nicht in Frage. TomTom verspricht aber in Zukunft auch andere und vor allem höhere Auflösungen zu unterstützen. Der benötigte Speicher ist abhängig davon, für welche Region man sich entschieden hat. Zwischen 215 MB und 3,7 GB liegen die verschiedenen Pakete.

Die Preisspanne variiert je nach ausgewählter Region und liegt zwischen 29,99 Euro und 59,99 Euro. Die oftmals sehr beliebte D-A-CH-Version schlägt mit 34,99 Euro und einer Größe von 725 MB zu Buche. Für Reisende, die in ganz Europa unterwegs sind, muss indes zur teuersten Version mit einem Preis von knapp 60 Euro gegriffen werden. „HD Traffic“ liegt bei fünf Euro pro Monat, bzw. 30 Euro im Jahr. Die Blitzer-Warnung kann für 1,60 Euro im Monat oder 19 Euro pro Jahr gebucht werden. Erhältlich ist TomToms Navigations-App im Google Play Store.