6/9 Windows 8 Startmenü : So kommt der Startknopf aus Windows 7 zurück

, 360 Kommentare

Start Button 8

Start Button 8 ist eine Weiterentwicklung von OrdinarySofts Start Menu X, das bereits zu Zeiten von Windows 7 für eine Änderung des Startmenüs genutzt werden konnte. Folglich war es nur logisch, dass man sich auch dem neuen Windows verschreiben würde, weshalb sich das Programm während der Installation auch nicht mit dem Google-freundlichen Namen Start Button 8 meldet, sondern weiterhin Start Menu X heißt.

Start Button 8 – Installation
Start Button 8 – Installation

Die Installation geht ohne Probleme über die Bühne, man wird sogar gefragt, ob man die Version für die Mausnutzung oder Touch-Eingabe installieren will. Beide Versionen unterscheiden sich darin, dass bei Touch-Eingabe erst bei einer Berührung des Bildschirm im Bereich des Startmenüs zu einem Symbol gesprungen wird, während bei der Mauseingabe die potentielle Eingabe direkt mit dem Mauspfeil mitwandert und so beispielsweise Untermenüs direkt öffnet. Die Option kann jederzeit in die eine oder andere Richtung angepasst werden. Nach der Installation wird man jedoch gleich per neu geöffnetem Browser freundlich darauf hingeweisen, dass es eine kostenpflichtige Pro-Version dieses Tools gibt.

Start Button 8 – Installation
Start Button 8 – Installation
Start Button 8 – Pro-Version zum Kauf
Start Button 8 – Pro-Version zum Kauf

Parallel dazu ist das neue Startmenü zwar schon da, aber nicht so recht sichtbar – für Laien ein im Zweifelsfall recht trickreicher Umstand. Denn lediglich unten rechts in der Taskleiste bei den sogenannten „Infobereichssymbolen“ ist ein kleines Symbol aufgetaucht. Je nach gewähltem Skin in Windows 8 kann es aber vorkommen, dass dieses Startmenü dann beim Öffnen quasi unlesbar, riesig groß gezogen ist und auch kein Startsymbol anzeigt.

Unglücklicher erster Start ..
Unglücklicher erster Start ..
.. drei Klicks später
.. drei Klicks später

All diese Probleme sind jedoch mit drei Klicks behoben: Skin geändert, Startbutton-Symbol per Setzen eines einfachen Hakens aktiviert und das Menü den eigenen Wünschen nach zurechtgeschoben – fertig!

Das Programm kann aber noch mehr. Über die sogenannte Gruppenverwaltung können verschiedene Anwendungen zusammengefasst werden. Neben den bereits bestehenden Vorschlägen ist dabei den Ideen der Nutzers kaum eine Grenze gesetzt. Zudem kann man an Start- oder Taskleiste anpinnen, was und wie man will – hier findet man sich vor allem als Umsteiger von Windows 7 sofort zurecht.

Unterm Strich ist die neue Version von Start Menu X speziell für Windows 8 eine sinnvolle Weiterentwicklung des bisherigen Konzepts. Gegenüber den einfachsten Tools bietet es teilweise etwas mehr, kann dadurch aber beim ersten Start eine kuriose Erscheinung darstellen. Da hierfür aber auch der gewählte Windows-Skin eine Rolle spielt, fällt dies wohl unter die Kategorie „Schönheitsfehler“, der nach spätestens drei Klicks gelöst ist. Für Laien könnte dies ohne Hilfestellung allerdings schwierig werden.

Start Button 8

Auf der nächsten Seite: ViStart