News : Asus VivoBook U38DT mit Radeon HD 8550M gesichtet

, 31 Kommentare

Ein neues 13-Zoll-Notebook aus dem Hause Asus sorgt aktuell für Aufsehen. Laut ersten Händlerlistungen wird das VivoBook U38DT mit einer bislang unbekannten diskreten Grafiklösung von AMD namens Radeon HD 8550M ausgestattet sein.

Bisher hat AMD allerdings noch keine Grafiklösung der HD-8000-Serie angekündigt, geschweige denn vorgestellt. Daher liegen auch keine Informationen zu den Spezifikationen der HD 8550M mit 1.024 MB VRAM vor. Die neue GPU-Architektur „Sea Islands“ dürfte dabei jedoch noch nicht zum Einsatz kommen, da es hierfür nach bisherigem Kenntnisstand noch zu früh wäre. Vermutlich handelt es sich um ein umbenanntes Modell der HD-7000-Serie, was mangels näherer Details aber ebenfalls reine Spekulation ist.

Asus VivoBook U38(N/DT)

In unserem Preisvergleich wird das U38DT bereits von drei Händlern für 799 Euro gelistet. Es basiert demnach auf AMDs neuer Low-Power-APU A8-4555M („Trinity“) mit zwei 1,6 GHz schnellen Modulen (vier Threads), integrierter Radeon HD 7600G und einer TDP von 17 Watt. Laut Händlerangaben löst das matte 13,3-Zoll-Display mit 1.366 × 768 Bildpunkten auf. Darüber hinaus kommen unter anderem 4 GB DDR3-RAM, eine 500-GB-SATA-Festplatte sowie Lautsprecher von Bang & Olufsen in dem maximal 19 mm dicken Gehäuse unter. Das 1,6 kg leichte Notebook besitzt zudem eine beleuchtete Chiclet-Tastatur und wird mit Windows 8 ausgeliefert.

Auf den offiziellen Seiten von Asus ist das U38DT wiederum nicht auffindbar. Dort wird lediglich das U38N aufgeführt, das abgesehen von der diskreten Grafiklösung und dem Display offenbar die gleiche Ausstattung besitzt.