News : CIO Mike Wolfe verlässt AMD nach nur 19 Monaten

, 49 Kommentare

Im März letzten Jahres heuerte AMD als ersten großen Neuzugang nach vielen namhaften Abgängen mit Michael Wolfe einen neuen Chief Information Officer (CIO) an. Nach nur gut 19 Monaten im Konzern ist der Ausflug des IT-Veteranen aber schon wieder vorbei.

Laut AMDs Pressestelle wird sich Wolfe eigenen Zielen außerhalb AMDs widmen und das Unternehmen zum 13. November verlassen, wie BSN berichtet. Jake Dominguez wird vorübergehend die Geschäfte des CIOs übernehmen.

Als zweiten Abgang aus der Führungsebene wird Trevor Schulze genannt, der seinen Posten als Corporate Vice President im Bereich Forschung und Entwicklung rund um die Global Infrastructure Services aufgeben wird. Auch er soll eigene Zielen verfolgen.

Die Abgänge dürften trotz der genannten „persönlichen Gründe“, die bei fast jedem Ausscheiden eines Führungsmitglieds eines börsennotierten Unternehmens genannt werden, im Zusammenhang mit der großen aktuellen Entlassungswelle bei AMD stehen. In diesem Quartal sollen 15 Prozent der Belegschaft entlassen werden.