Live Tiles : ComputerBase-Kachel für Windows 8

, 99 Kommentare

Da mittlerweile bei rund 10 Prozent aller Seitenaufrufe auf ComputerBase Windows 8 verwendet wird, möchten wir nochmal auf unsere ComputerBase-Kachel für Windows 8 hinweisen, die nicht nur optisch perfekt zu den vorinstallierten Kacheln („Live Tiles“) passt, sondern auch einen echten Mehrwert bietet.

Wenn man nämlich beim Erstellen der Kachel auf ComputerBase eingeloggt ist, dann zeigt sie fortan immer die Anzahl der neuen News und Artikel seit dem letzten Besuch an. Wer nicht eingeloggt ist, kann die Kachel natürlich trotzdem erstellen, hat dann jedoch „nur“ einen Link zu ComputerBase auf seinem Desktop.

ComputerBase-Kachel unter Windows 8
ComputerBase-Kachel unter Windows 8
Erstellen der ComputerBase-Kachel unter Windows 8
Erstellen der ComputerBase-Kachel unter Windows 8

Zum Erstellen der Kachel muss man zunächst im Internet Explorer 10 ComputerBase aufrufen. In der Leiste am unteren Bildschirmrand klickt man dann auf den Button „Websiteaufgaben“ (direkt neben dem Neuladen-Button), woraufhin man in dem erscheinenden Menü den Eintrag „An Start anheften“ auswählt. Fertig!

99 Kommentare
Themen:
  • Steffen Weber E-Mail Twitter
    … ist verantwortlich für die Technik der Website und einer der Geschäftsführer der ComputerBase GmbH.

Ergänzungen aus der Community

  • e-Laurin 05.11.2012 10:54
    Soweit ich die Technik verstanden habe, ist die CB-Kachel nicht mehr als ein simpler Bookmark, der zusätzlich und automatisch die bisher ungelesenen News anzeigt. Das Ganze wird durch den IE aktuell gehalten.

    Also:
    - Es ist keine App, nur eine URL-Verknüpfung.
    - Dafür braucht es keine Verteilung über den Windows Store.
    - Es ist ein Gimmick für Windows 8-User.
    - Die Funktionalität wurde wahrscheinlich mit nur 5 Minuten Basteln am HTML-Source eingebaut.

    Warum sich die Leute jetzt hier so aufregen, kann ich nicht verstehen. Es ist echt nur eine simple URL-Verknüpfung. Nur wird jetzt zusätzlich unter Windows 8 die Zahl ungelesener Artikel angezeigt.
    -> keine Verschwörung der Illuminaten