DevilTech Devil 6700 im Test: Schnelles Schwergewicht mit Intel i7-3630QM 2/4

Patrick Bellmer 45 Kommentare

Technik im Detail

System im Leerlauf
System im Leerlauf
System unter Last
System unter Last
System unter Last
System unter Last
DevilTech Devil 6700
Prozessor Intel Core i7-3630QM
4 Kerne, 8 Threads, 2,4 – 3,4 GHz
6 MB L3-Cache, AES-NI, VT-x
Chipsatz Intel HM77 (Panther Point)
Display 15,6" (39,6 cm)
LED-Hintergrundbeleuchtung
matt
Auflösung 1.920 × 1.080 Pixel (16:9, 141 ppi)
Grafik Intel HD 4000: GPU-Takt 650 – 1.150 MHz
Nvidia GTX 680M: 720 MHz
Grafikspeicher Intel HD 4000: 512 MB (shared)
Nvidia GTX 680M: 4.096 MB GDDR5
Standards Intel HD 4000: DirectX 11, OpenGL 4.0, Shader 5.0
Nvidia GTX 680M: DirectX 11.1, OpenGL 4.2, Shader 5.0
Arbeitsspeicher 8 GB DDR3-1600
vier Speicherbänke, drei frei
Massenspeicher Seagate ST9750420AS
750 GB, HDD
7.200 U/min, S-ATA 3 Gb/s
Optisches Laufwerk Optiarc AD-7760H
Lesen: CD, DVD, DVD-RAM
Schreiben: CD, DVD, DVD-RAM
USB 2.0 2× (1× rechts, 1× hinten)
USB 3.0 3× (links)
eSATA 1× (hinten, kombiniert mit USB 2.0)
Thunderbolt nicht vorhanden
Netzwerk 1× (hinten)
VGA 1× (hinten)
DisplayPort nicht vorhanden
HDMI 1× (hinten)
Audio 4× (rechts, 3,5 mm)
Sonstige Anschlüsse nicht vorhanden
WLAN 802.11 b/g/n (2,4 GHz)
Bluetooth 4.0
Webcam 2,0 MP
Kartenleser links (MMC, SD)
Kensington Lock hinten
Lautsprecher 2.1 Stereo
Sonstige Ausstattung nicht vorhanden
Akku 86,6 Wh, 9 Zellen, Lithium-Ionen, austauschbar
Maße [B × H × T, in mm] 390,0 × 54,0 × 265,0
Gewicht 3,3 kg

Auf der nächsten Seite: Das DevilTech Devil 6700 im Detail