News : Google stellt Acer C7 Chromebook mit Intel-CPU vor

, 24 Kommentare

Nachdem Google vor kurzem bereits in Zusammenarbeit mit Samsung ein neues Chromebook mit ARM-Prozessor vorgestellt hat, präsentiert der US-amerikanische Suchmaschinenbetreiber nach weniger als vier Wochen nun ein weiteres neues Gerät in Form des Acer C7 Chromebook.

Das neue, auf dem 1,1 Gigahertz schnellen Intel Celeron 847 basierende und mit zwei Gigabyte Arbeitsspeicher ausgestattete Gerät bietet mit seiner Dicke von rund 2,5 Zentimetern und seinem Gewicht von 1,4 Kilogramm einen 11,6 Zoll großen Bildschirm mit einer Auflösung von 1.366 × 768 Pixeln. Laut den Angaben von Google soll das neue Chromebook mit dem namensgleichen Betriebssystem Chrome OS in circa 18 Sekunden hochgefahren sein und eine Akkulaufzeit von 3,5 Stunden vorweisen können. Zum Vergleich: Beim Samsung Chromebook gibt Google eine Bootdauer von zehn Sekunden und eine Akkulaufzeit von 6,5 Stunden an.

Acer C7 Chromebook

Genauere Angaben zur Leistung macht der Konzern nicht, jedoch soll die Wiedergabe von 1080p-Videos problemlos möglich sein. Als Speicher stehen dem Nutzer neben der im Gerät verbauten Festplatte mit 320 Gigabyte auch zwei Jahre lang 100 Gigabyte beim hauseigenen Online-Speicherdienst Google Drive zur Verfügung. Des Weiteren ist eine HD-Kamera verbaut. Bei den Anschlüssen findet der Kunde drei USB-2.0-, einen HDMI- sowie einen VGA-Anschluss. Ebenfalls an Bord sind WLAN (802.11 a/b/g/n) mit Dual-Band-Unterstützung und ein Ethernet-Anschluss.

Das neue Acer C7 Chromebook ist in den USA ab dem 13. November für 199 US-Dollar (Samsung Chromebook: ab 249 US-Dollar) erhältlich. Wann bzw. ob es das neue Notebook auch in Deutschland geben wird und ob man zudem eine 3G- beziehungsweise UMTS-Variante plant, ist zu diesem Zeitpunkt noch unbekannt. Google Deutschland war für eine zeitnahe Stellungnahme nicht mehr zu erreichen.